WSOP Main Event: Niederländer Jorryt van Hoof führt weiterhin

jorryt van hoof mcop
Gestern startete das Main Event der World Series of Poker. Aktuell kämpfen noch 5 Akteure um den Titel. Der Niederländer Jorryt van Hoof führt das Feld deutlich weiter an. 

Kleiner Zwischentand bei der World Series of Poker. Am Final Table des Main Events sind bereits vier Spieler ausgeschieden. Aktuell kämpfen noch Martin Jacobson, William Tonking, Billy Pappas, Felix Stephensen und Jorryt van Hoof um den Titel. 

Der erste Spieler der nach 56 gespielten Händen an die Rail musste, war Mark Newhouse. Schon wieder! Er schrieb Geschichte, denn bereits im vergangenen Jahr saß Newhouse an diesem Finaltisch und wurde Neunter. Dieses Mal verlor er gegen Will Tonking mit Tens gegen die Queens und so war es wieder nichts mit dem Titel oder einer besseren Platzierung. Aber aller guten Dinge sind ja schließlich Drei. 

Es dauerte bis zur Hand #100, ehe es den nächsten Spieler erwischte. Der sympathische Brasilianer Bruno Politano verlor seinen Flip mit QsTh gegen die Sevens von Felix Stephensen und Politano musste sich mit knapp einer Million Dollar zufrieden geben. Nur sechs Hände später folgte Dan Sindelar, der etwas unglücklich mit Jacks gegen Ah3h von Van Hoof verlor. Gegen Neun Uhr schied dann Andoni Larrabe aus. Der Spanier riskierte seine Chips mit TcJc und auch hier behielt der Niederländer Van Hoof mit Kh5h die Oberhand. Der Flop brachte sofort einen König und als der Turn keine weitere Hilfe mehr für Larrabe brachte, war die Entscheidung bereits gefallen. Immerhin durfte er sich über $1.622.000 freuen. 

Eine ausführliche Zusammenfassung folgt am Ende des Tages. 

Aktuelle Counts:

Jorryt van Hoof101,575,000
William Tonking31,000,000
Martin Jacobson24,600,000
Billy Pappas24,275,000
Felix Stephensen19,025,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben