Die Sportwetten-Challenge / Altenburger vs Goran

514_400x400_NoPeelHallo Zocker-Freunde!

Wie einige von Euch sicherlich mitbekommen haben, hat mich der Leser „Altenburger“ zu einem 1 vs 1 Battle herausgefordert. Da ich für so etwas immer zu haben bin, habe ich dieses Angebot natürlich angenommen. Wir wurden uns relativ zügig über die Regeln der Challenge einig und vereinbarten, um einen kleinen Anreiz zu schaffen, einen Wetteinsatz von €100,-. Der Challenge-Startschuss fiel am 01.09.2014 und somit sind die ersten Wetten bereits über die Bühne gegangen. Nachdem der Kollege Altenburger schlecht aus den Startlöchern gekommen ist, hat er mittlerweile ordentlich an Boden gut gemacht und mich sogar wieder überholt. Während meine Bankroll derzeit bei €920,- steht, konnte Altenburger seine BR auf €1031,-ausbauen. Ich will ja nicht rumjammern, aber bei mir läuft es derzeit in Sachen Sportwetten wirklich bescheiden und ich hoffe ich kann den Spieß trotzdem noch umdrehen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wer sich den Hunderter am Ende einstreichen darf.

ZWISCHENSTAND:

Altenburger:
Bankroll Start: 1k
Bankroll Aktuell: €1031,-

Goran:
Bankroll Start: 1k
Bankroll Aktuell: €920,-

Regeln:

1. Bankroll Start: 1k
2. Keine Live-Wetten
3. Mindestens 50 Wetten
4. Keine Tipps nachspielen
5. Quoten nur von Tipico
6. Maximal 30% der Bankroll setzen
7. Mindestens 5% der Bankroll setzen
8. Keine Systemwetten
9. Einsatz: €100,-

Das Battle endet offiziell am 31.12.2014, um 24.00 Uhr. Von daher bleibt noch genug Zeit meinen Herausforderer einzuholen :) Bis dahin, Bol Sans und noch viel Erfolg Mr. Altenburger! (nicht)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben