PokerStars Pro Jan Heitmann wird Speaker von Startupcon.de

Jan_Heitmannheitmann ept wien tag 1b
Jan Heitmann zählt mit Natalie Hof und George Danzer zu den Vertretern von PokerStars.de und ist dort bereits seit Jahren Team-Pro Mitglied. Nun fungiert er auch als Speaker für Startupcon.de.

Team PokerStars Pro Jan Heitmann wird in Zukunft als Speaker von Startupcon.de fungieren. Die Verantwortlichen freuen sich sehr über dieses Engagement: „Jan Heitmann ist einer der renommiertesten Pokerexperten Deutschlands. Er spielt selbst für das PokerStars.de Team Pro und ist seit Jahren eines der Aushängeschilder für Poker in Deutschland. Wenn er nicht selbst spielt, bringt er anderen sein Wissen bei, ob als Pokercoach, Sport1 Pokerexperte oder Promitrainer der TV Total PokerStars.de Pokernacht auf Pro7.

Als Keynote Speaker überträgt er Pokerkonzepte auch auf unternehmerische Entscheidungen. Wie in der Geschäftswelt, gilt auch beim Poker, dass es nur dann etwas zu gewinnen gibt, wenn man bereit ist, etwas dafür zu riskieren. „Poker funktioniert als spielerisches Modell, als Abbild der komplexen Realität, als Mikrokosmos der Entscheidungstheorie. Jede Entscheidung kann man auf eine Kosten-Nutzen Analyse runterbrechen. Egal, ob die Entscheiderin Mutter, Unternehmerin oder Politikerin ist“, erklärt Heitmann.

In den letzten Jahren ist das Thema Startup in der Politik immer mehr in den Vordergrund gerückt. Vertreter aller Lager sind sich einig, dass der Gründerstandort Deutschland seine Vorreiterrolle innerhalb der EU nur mit einer nachhaltigen Strategie behalten kann. Dieses Ziel zu erreichen, versorgt startupcon.de junge Unternehmen mit kreativen Ideen und frischen Kontakten. Es sollen Anreize und Räume für neue innovative Ideen und Kooperationen geschaffen werden, aus denen langfristig neue Arbeitsplätze entstehen können.

Neben Jan Heitmann fungieren unter anderem noch Nic Lecloux von True Fruits und Philippa Pauen von der Wummelkiste als Speaker. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben