Dylan Wilkerson gewinnt WPT Emperors Palace

WilkersonWins
Nachdem er dieses Jahr bereits zwei Mal knapp am Titel eines WPT Events scheiterte und zweiter wurde, setzte sich der amerikanische Pro Dylan Wilkerson nun beim $3.500 Main Event der World Poker Tour Emperors Palace durch und schnappte sich den Titel.

Dabei ließ er das Teilnehmerfeld von 166 Spielern in Johannsburg hinter sich und kassierte neben der Trophäe auch noch das Preisgeld von $147.509. Damit machte er nun den Sieg perfekt, nachdem er dieses Jahr bereits zwei Mal im Heads-up eines WPT Main Events gescheitert war. Beim WPT Bay 101 Shooting Star nahm er $728.650 mit nach Hause und für einen weiteren Runner-up Platz beim WPT Fallsview kamen weitere $205.925 hinzu. Insgesamt konnte Wilkerson dieses Jahr schon $1.223.816 bei Live Turnieren gewinnen.

Am finalen Tag in Johannesburg musste Wilkerson jedoch lange kämpfen, bevor er sich endlich seinen ersten WPT Titel schnappte. Denn er war als einer der kleineren Stacks der 17 verbliebenen Spieler für Tag 3 gestartet. Doch am Ende schaffte er es bis ins Heads-up gegen Richard Barnard und als er schließlich das Preflop All-in mit Ace-Queen auf der Hand gegen King-Queen gewann, war ihm der Sieg sicher.

Hier das Final Table Ergebnis in der Übersicht:

PlacePlayerPrize
1Dylan Wilkerson$147,509
2Richard Barnard$85,651
3Diane Crous$54,721
4Chris Convery$38,543
5Aaron Overton$29,740
6Darryn Lipman$22,602

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben