Live Updates MCOP Amsterdam Main Event Tag 1

holland casino amsterdam tourney room
holland casino amsterdam tourney room
Heute ist es endlich soweit. Die traditionsreiche Master Classics of Poker (MCOP) Turnierserie in Amsterdam startet mit dem großen Highlight, dem €4.250 NLH Main Event durch. Los geht es heute um 15:00 Uhr im Holland Casino mit Tag 1 und man darf gespannt sein, welche internationalen Pros und bekannten deutschen Spieler an den Start gehen werden. In meinem Live Update Blog werde ich euch mit regelmäßigen Updates über die Pokeraction informieren, die deutschen Grinder im Auge behalten und natürlich die coolsten Fotos mit euch teilen.

Update 01:35 Uhr: Tag 1 beendet

Das war’s. Tag 1 des €4.250 Main Event des Master Classics of Poker in Amsterdam ist beendet. Die Bildschirme zeigen noch 170 Spieler, doch wie gewohnt, wird diese Zahl sicherlich noch nach unten korrigiert werden. Genau wie die Entryzahl von aktuell 277 sicherlich noch steigen wird. Zum Abschluss noch einige ausgewählte Chipcounts der bekanntesten deutschsprachigen und internationalen Spieler. Die vollständigen Counts folgen dann wie immer im Laufe der Nacht und bekommt ihr dann am Vormittag auf Hochgepokert. Wie es aussieht, wird wohl Ole Schemion Chipleader sein mit über 280.000. Nach seinem zweiten Platz beim Highroller heute Mittag, scheint er nun auch im Main Event wieder einmal nicht zu stoppen zu sein. Der morgige Tag wird also spannend. Damit verabschiede ich mich für heute aus dem Holland Casino und melde mich morgen um 14:00 Uhr zurück zu Tag 2.

Jorryt van Hoof: 91.000

Artur Koren: 49.000

Steve O’Dwyer: 17.000

Davidi Kitai: 20.000

Jonas Lauck: 75.000

Ole Schemion: 280.000

Chino Rheem: 80.000

Fatima Moreira de Melo: 27.000

Martin Stausholm: 43.000

Marcel Luske: 16.000

Gereon Sowa: 40.000

Dietrich Fast: 100.000

Gerald Karlic: 13.000

Update 01:10 Uhr: Die letzten Hände des Tages

Tiefe Nacht ist hereingebrochen über Amsterdam. Und wunderschönen im Holland Casino werden die letzten Hände des Tages gespielt. So eben wurde verkündet, dass noch 30 Minuten gespielt werden bevor der Tag beendet ist und der Redraw für morgen gemacht wird. Zurzeit sind noch 175 von ehemals 260 Entries mit dabei und die Blinds liegen bei 300/800 und 100 Ante.

holland casino amsterdam at night

Update 00:30 Uhr: Deutsche Bustouts

Für einige deutschsprachige Spieler ist das Main Event der MCOP kurz vor Ende des Tages zu Ende. Zu den bekanntesten Bustouts gehörten Jens Lakemeier, der bisher die Re-entry Option noch nicht genutzt hat sowie Marvin Rettenmaier. Damit waren auch die unterhaltsamen Gespräche mit Tischnachbar Dietrich Fast beendet, doch Marvin kaufte sich direkt wieder ein und nahm an einem anderen Tisch Platz. Dietrich Fast hat mit 65.000 einen leicht überdurchschnittlichen Stack vor sich stehen.

dietrich fast und marvin rettenmaier

Update 23:55 Uhr: Ole gibt Gas

Einer gibt Gas und seine Gegner schauen zu. Es ist eigentlich egal, welches Turnier Ole Schemion spielt, fast immer marschiert er durch auf die vorderen Plätze im Chipcount. So auch beim MCOP Main Event. Nachdem er bereits heute mittag beim High Roller zweiter wurde für über €80.000 und sich direkt danach ins Main Event einkaufte, läuft es in diesem auch schon wieder ausgezeichnet für den Deutschen, der an den internationalen Turniertischen weltweit kaum zu stoppen ist. Mittlerweile stapelt er im Herzen von Amsterdam schon wieder über 150.000 vor sich. Gerade eben konnte er wieder einen dicken Pot einstreichen, nachdem er mit Pocket Aces das Set floppte, auf allen Straßen Value bekam und sein Gegner auch die satte Bet von 25.000 auf dem River bezahlte. Noch 183 von ehemals 260 Entries sind im Rennen, während gleich das letzte Level des Tages anbricht.

ole schemion mcop tag1

Update 23:10 Uhr: Bigstack Boeken

Zu den absoluten Bigstacks im Turnier gehört aktuell auch das Niederländische Pokerurgestein Noah Boeken. Er stapelt bereits 120.000 in Chips vor sich. Damit steht einem erneuten Deep Run nichts mehr im Wege. Bei der letzten Ausgabe des MCCOP Main Events 2013 schnappte sich Boeken am Ende den Titel und kassierte € 306,821. Man darf gespannt sein, wie weit er es in diesem Jahr schafft. Doch an seinem aktuellen Tisch wird es bestimmt nicht leicht für ihn denn kein geringerer als Chino Rheem sitzt ihm direkt gegenüber und hat ihn genau im Blick. Und mit einem 110.000 Mega-Stack hat er ebenfalls reichlich Spielraum für den einen oder anderen Move. Es bleibt spannend.

noah boeken

Update 22:30 Uhr: 250 Entries

Während die letzten drei Level für heute laufen, zeigen die Bildschirme im Turniersaal des Holland Casino mittlerweile bereits 250 Entries. Diese Zahl wird aber sicherlich noch weiter steige, denn bis zum morgigen Start von Tag 2 kann man sich noch einkaufen bzw. die unlimited Re-entry Option nutzen. Zurzeit sind noch 190 Teilnehmer im Rennen und es läuft Level 7. Gespielt wird nur bis zum Ende von Level 9, denn das Casino muss um 03:00 Uhr schließen.

DSC_0098

Update 21:55 Uhr: Big Bustouts

Zwei der größten Namen im Turnier sind am späten Abend ausgeschieden. Chino Rheem hatte seinen letzten Shortstack mit Pocket Fours investiert und lief gegen ein besserer Paar. Doch der Superstar nutzte die Re-entry Option und kaufte sich sofort wieder ein. Ebenfalls ausgeschieden ist Davidi Kitai, als er mit Top Two Pair gegen ein Set lief. Ob er eine Second Bullet schießt und erneut angreift steht derzeit noch nicht fest. Bisher konnte ich ihn noch nicht wieder an den Tischen sehen.

chino rheem mcop

davidi kitai

Update 20:15 Uhr: Chipcounts

Während der Dinnerbreak habe ich einige Chipcounts der bekannteren Spieler gesammelt:

Jorryt van Hoof: 75.000

Jonas Lauck: 47.000

Gereon Sowa: 36.000

Martin Stausholm: 8.000

Jens Lakemeier: 70.000

Marcel Luske: 54.000

Fatima Moreira de Melo: 10.000

Noah Boeken: 125.000

Michiel Brummelhuis: 35.000

Sorel Mizzi: 32.000

Paul Berende: 50.000

Ole Schemion: 30.000

Chino Rheem: 25.000

Marvin Rettenmaier: 15.000

Artur Koren: 12.000

Update 19:55 Uhr: Dinnerbreak

Die Spieler befinden sich nun in der Dinnerbreak. In 60 Minuten geht es weiter.

Update 19:45 Uhr: Rettenmaier mischt mit

Mit einiger Verspätung mischt nun auch Marvin Rettenmaier beim MCOP Main Event mit. Der Deutsche Pro, der erst kürzlich das Ende seiner Partnerschaft mit PartyPoker bekannt gab, muss sich derzeit allerdings mit einem Mini-Stack von 7.000 herumschlagen. Sollte er ausscheiden, hat er aber genau wie alle anderen Spieler die Möglichkeit zu einem Re-entry, denn diese sind unbegrenzt bis zum Beginn des morgigen Tag 2 um 14:00 Uhr möglich.

rettenmaier mcop

Update 19:05 Uhr: Impressionen

Wähend Level 4 läuft mit Blinds von 100/200 und 25 Ante, hier weitere Impressionen vom Main Event. 207 Spieler sind noch im Rennen, insgesamt gab es bisher 230 Entries.

jorryt van hoof mcop

DSC_0018

DSC_0080

DSC_0098

DSC_0100

DSC_0105DSC_0102

DSC_0026

Update 18:15 Uhr: Bustouts und Big Stacks

Während das Main Event seit drei stunden läuft, sind mittlerweile schon einige Spieler ausgeschieden, während andere fleißig Chips stapeln. Zu den bekanntesten Bustouts zählen Fabrice Soulier, Steve O’Dwyer und Toby Lewis, der vom Deutschen Jens Lakemeier gebustet wurde, als dieser die Aces von Lewis mit 6s2s und dem Flush knackte.

Damit gehört Jens Lakemeier mit 65.000 in Chips zu den momentanen Big Stacks. Ebenso gut sieht es auch für folgende Spieler aus:

Noah Boeken: 105.000

Jonas Mackoff: 95.000

Jorryt van Hoof: 65.000

Chino Rheem: 70.000

Update 17:30 Uhr: Weitere Big Names

Nach der ersten Pause geht es nun weiter mit Level 3 und Blinds von 100/200. Noch 185 Teilnehmer sind im Rennen. Mittlerweile haben auch immer mehr bekannte Spieler der internationalen Pokerszene ihren Weg ins Holland Casino in Amsterdam gefunden. Zu den größten Namen gehören Fabrice Soulier, Davidi Kitai, Marcel Luske, John Duthie, Stephen Chidwick, Sorel Mizzi, Tobey Lewis, Michel Brummelhuis, Ruben Visser und Paul Berende. Von den deutschsprachigen Spielern habe ich mittlweile noch Jens Lakemeier, Gerald Karlic und Jonas Lauck entdeckt. Auch Gereon „huiiiiiiiiii“ Sowa ist mittlerweile im Casino eingetroffen, doch derzeit steht er noch in der Lobby. Wir werden sehen, wann er ins Geschehen eingreift.

DSC_0094

luske mcop

karlic mcop

fabrice soulier mcop

Update 17:15 uhr: Erste Pause

Die Spieler des Main Events befinden sich nun in der ersten Pause des Tages. In 15 Minuten geht es weiter.

Update 16:45 Uhr: Ben Cherif gewinnt das Highroller, Ole Schemion wird Zweiter

Während das Main Event gleich in Level 3 geht, wurde soeben das €10.250 Highroller entschieden. Am Ende hatte es für Ole Schemion nicht ganz zum nächsten Titel gereicht und er scheiterte im Heads-up gegen den späteren Sieger Rachid Ben Cherif. Dieser freute sich nicht nur über den Titel sondern auch über € 139.194. Für Ole blieben immerhin noch € 82.764 und nun wird er sicherlich direkt ins Main Event starten.

DSC_0055

DSC_0061

Update 16:15 Uhr: Superstar Chino Rheem in the House!

Ein weiterer Superstar der internationalen Pokerszene greift beim €4.250 Main Event an. Der US-Amerikaner Chino Rheem gehört zu den besten Turnierspielern der Welt und liefert seit Jahren Top Ergebnisse ab. Allein bei der aktuellen WSOP im Sommer kam er drei Mal ins Geld. Sein bestes Ergebnis dabei war ein vierter Platz für $131.705 beim $10.000 Pot Limit Hold’em. Insgesamt konnte Chino Rheem in seiner Karriere bereits $7,379,110 bei Live Turnieren gewinnen.

Und beim Main Event der MCOP legte er gleich einen Traumstart hin und konnte auf 60.000 aufdoppeln, als er Two Pair floppte und sein Gegner All-in bluffte mit Bottom Pair.

chino rheem

Update 16:05 Uhr: WSOP Finalist Jorryt van Hoof am Start

Auch der Niederländer Jorryt van Hoof ist bereits am Start und sitzt am gleichen Tisch wie Nikolaus Teichert. Nach seinem Einzug an den WSOP Finaltisch, unterschrieb er im August einen Vertrag mit der MCOP und repräsentierte seitdem die Serie als Pokerbotschafter. Nun ist er also beim Main Event mit dabei und alle sind gespannt, wie er sich bei seinem Heimatturnier schlagen wird. Vor zwei Wochen erreichte Jorryt beim wichtigsten Turnier der Welt den dritten Platz und räumte über $3.8 Millionen bei der WSOP ab. Ich werde seinen Auftritt bei der MCOP natürlich im Auge behalten. 

jorryt van hoof

Update 15:35 Uhr: Bekannte Gesichter

Das Main Event läuft seit einigen Minuten und an Tischen sehe ich bereits einige bekannte Gesichter der Pokerszene. Allen voran Pokerstars Sportstar Fatima Moreira de Melo, Steve O’Dwyer, Noah Boeken Juha Helppi und der Deutsche Nikolaus Teichert. Außer ihm sehe ich bisher noch keine weiteren bekannten deutschen Spieler. Doch traditionell starten viele der jungen deutschen Grinder erst später ins Turnier. Einige von ihnen wie beispielsweise der frischgebackene Poker Europameister Artur Koren oder Gerald Karlic sind auf jeden Fall schon in Amsterdam, wie man Facebook entnehmen konnte und werden sicherlich noch an den Start gehen. Die Anzeigetafeln im Turniersaal zeigen derzeit 150 Entries.

de melo steve o dwyer nikolaus teichert

Update 15:10 Uhr: Main Event gestartet

Cards in the Air! Mit einigen Minuten Verzögerung ist das Main Event der Master Classics of Poker 2014 nun gestartet. Ich mache mich wie gewohnt auf den Weg durch die Tischreihen, um für euch die ersten Impressionen einzufangen und zu schauen, welche bekannten Spieler und deutschen Pros ihren Weg nach Amsterdam gefunden haben.

Update 14:55 Uhr: Fahrplan für heute

Bevor es in wenigen Minuten mit dem Main Event losgeht, hier einige Informationen, was heute auf dem Plan steht.

Um 15:00 Uhr startet das Main Event mit Tag 1. Anders als bei vielen anderen Turnierserien wird es nur einen Starttag geben, doch die Registration bleibt geöffnet bis zum Start des morgigen Tag 2 um 14:00 Uhr und bis dahin sind auch unlimited Re-entries möglich. Gespielt werden heute 9 Level zu jeweils 60 Minuten. Daneben steht noch der Finaltisch des €10.250 Highroller auf dem Programm, bei dem Ole Schemion um den Titel kämpft.

Update 14:50 Uhr: Livestream Highroller Final Table mit Ole Schemion

Er ist auf dem Weg zu seinem nächsten Titel. Überflieger Ole Schemion sitzt am Finaltisch des €10.300 Highroller Turniers und kämpft heute ab 15:00 Uhr als Chipleader um den Sieg und die € 139.194 für Platz 1. 

Und in Amsterdam weiß er, wie man gewinnt. Vor zwei Jahren schnappte er sich bereits den Main Event Titel der Master Classics of Poker. Ob er nun auch das Highroller Turnier für sich entscheiden kann, könnt ihr ab 15:00 Uhr im Livestream mitverfolgen. 

Dieser wird von unseren Kollegen von PokerCity.nl zur Verfügung gestellt und ihr könnt ihn hier verfolgen. 

ole schemion mcop highroller

DSC_0008

Update 14:30 Uhr: Herzlich Willkommen zur MCOP

Das Master Classics of Poker (MCOP) gilt als das Wimbledon unter den niederländischen Pokerturnieren. Jedes Jahr lockt die beliebte Turnierserie einige der bekanntesten Spieler des europäischen Turnierzirkus‘ nach Amsterdam und bietet bei zahlreichen Events alles was das Pokerherz begehrt. Und heute geht es endlich los mit dem heißersehnten Main Event.

Bis zum 29. November stehen im Holland Casino in Amsterdam insgesamt 11 Events auf dem Programm. Das große Highlight ist natürlich das €4.250 NLH Main Event, welches heute um 15:00 Uhr startet und als Re-entry Turnier gespielt wird. Daneben gibt es aber noch jede Menge Side-Events, die ab einem Buy-in von €200 starten. Somit ist auch für den kleineren Geldbeutel etwas dabei. Genau so kommen aber auch alle Highroller voll auf ihre Kosten. Der Final Table des €10.300 Highroller Events wird ebenfalls heute ausgespielt und dabei heißt es Daumen Drücken für Ole Schemion, der als Chipleader in die finale Schlacht geht.

Bei der MCOP wird auch WSOP Finalist Jorryt van Hoof am Start, der Anfang August einen Vertrag mit der MCOP unterschrieb und die Serie als Botschafter im In-und Ausland repräsentiert. 

Mit Jorryt van Hoof hat sich die MCOP einen erstklassigen Namen in der Pokerszene gesichert. Denn der Niederländer hat es an den WSOP Finaltisch geschafft und Rang 3 belegt. Er ist nach Michiel Brummelhuis aus dem vergangenen Jahr bereits der zweite Niederländer, der es an den Final Table des WSOP Main Events geschafft hat!

Wer noch eine Reise nach Amsterdam plant und sich über die zahlreichen Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten informieren möchte, der kann dies HIER tun.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben