Gelegenheitsprofi Tan Kamel spendet seine Pokergewinne an Waisenkinder

tankamel


Da kann sich der eine oder andere Pokerprofi noch eine Scheibe abschneiden! Restaurantbesitzer Tan Kamel konnte innerhalb von knapp zwei Wochen beim WPT Nottingham Main Event sowie beim GUKPT Grand Final Main Event insgesamt knapp $200.000 gewinnen. Einen Großteil der Gewinne möchte er nun an Waisenkinder in Honduras spenden.

Laut einem Interview mit Brent & Kilburn Times möchte Tan Kamel einen Teil seiner letzten Gewinne an bedürftige Waisenkinder spenden. Im vergangenen Oktober verbrachte der 30-Jährige zusammen einige Tage in Honduras. Dieses Erlebnis scheint den Gelegenheitsprofi und Pizzeria-Besitzer geprägt zu haben. „Meine Frau und ich wollten in dem Leben dieser Menschen, die wirklich gar nichts haben, etwas ändern. Ich habe das Vorrecht solch teuren Pokerturniere spielen zu können, aber nicht mein Geld unnötig zu verblasen. Ich mag es mit meinem Geld anderen Menschen zu helfen“, so Kamel.

Das Kamel zu einem erfolgreichen Pokerspieler geworden ist, sei eher ein Zufallsprodukt gewesen und dies sei somit noch ein weiterer Punkt, ein Teil des Geldes abzugeben. Nach einer Verletzung beim Fussball widmete er sich in der Reha dem Kartenspiel und startete damit seine Pokerkarriere. Hätte er sich nicht verletzt, wäre es mit hoher Wahrscheinlichkeit nie dazu gekommen. Tan Kamel konnte bereits knapp eine Million US-Dollar bei Live Turnieren gewinnen.

Foto/Quelle: www.kilburntimes.co.uk

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben