Dan Bilzerian verpflichtet Star-Anwalt – „Die Anschuldigungen gegen mich sind absolut falsch“

dan-bilzerian weapon
Die letzten Wochen liefen nicht besonders gut für Dan Bilzerian. Zunächst wurde er beschuldigt, ein Model in einem Nachtclub in Miami ins Gesicht getreten zu haben und nur wenige Tage später wurde er wegen des Besitzes von Sprengstoff verhaftet. Nun hat sich der Highstakes Hobbyspieler und Instagram-King  einen prominenten Anwalt mit ins Boot geholt, um die beiden Anklagen abzuwehren.

Dabei handelt es sich um keinen geringeren als Jose Baez, den Anwalt von Casey Anthony, der 2011 für viel Wirbel sorgte, als er sie in einem Mordfall vertrat und vor Gericht gewann. Casey wurde vorgeworfen, ihre 2-jährige Tochter ermordet zu haben doch am Ende wurde sie freigesprochen. Der Fall sorgte weltweit für großes Aufsehen und ging als „Social media trial of the century“ in die Geschichte ein.

Nun sollen die Fähigkeiten ihres Anwalts auch Bilzerian aus der Patsche helfen, wenn er sich im Januar wegen Körperverletzung und dem Besitz von Sprengstoff verantworten muss. Gegenüber der Website „People“ äußerte sich Bilzerian nun zumindest zu einem der beiden Fälle. So wehrte er die Vorwürfe der Körperverletzung entschieden ab und sagte: „Diese Anschuldigungen gegen mich sind völlig falsch. Ich freue mich darauf, bald Licht ins Dunkel bringen zu können.“ Unterstützung bekommt er dabei von seinen Freunden, die aussagten, dass Dan niemals in seinem Leben bisher gewalttätig gegenüber Frauen war.

Die Anklageschrift aber klingt ganz anders. So soll er das Model Vanessa Castano gewaltsam und absichtlich ins Gesicht getreten haben, während er einen Militär-Stiefel trug.

Sollte Bilzerian in den beiden Fällen schuldig gesprochen werden, so drohen ihm bis zu sechs Jahre Haft.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben