Phil Ivey und Viktor Blom mit Erfolgen auf den Nosebleeds

IveyIvey


Phil „Polarizing“ Ivey und Viktor „Isildur1“ durften sich gestern auf den Full Tilt Nosebleeds nach einer langen Durststreck endlich wieder zu den Top Gewinnern zählen. Nach 939 gespielten Händen an den virtuellen FLO8 und Triple Draw Tischen erwirtschaftete sich Ivey ein Plus von $186.000.

Nach Gus Hansen ist Phil „Polarizing“ Ivey nach wie vor der größte Verlierer auf den Online High Stakes in diesem Jahr. Insgesamt steht die Pokerlegende trotz seines gestrigen Erfolges immer noch mit $2.355.050 in der Kreide. Immerhin ein Lichtblick im Tunnel der roten Zahlen.

Einen Platz dahinter reiht sich Viktor „Isildur1“ Blom in die Riege der größten Jahresverlierer ein. Er kommt nach seinem disaströsen Downswing im Frühjahr auf ein Minus von satten $1.497.729. Nach und nach erholt sich der junge Schwede von diesem harten Schlag. Er zählte mit einem Plus von $120.167 auf Full Tilt gestern ebenfalls zu den Top Gewinnern.

highstakesdb

Quelle/Foto: highstakesdb.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben