Syrische Familie beantragt Asyl im Casino

automaten


Was kann man in einer Spielothek noch alles machen außer an den Automaten zu spielen? Richtig. Aysl beantragen! So oder so ähnlich muss sich das wohl eine syrische Familie im niederbayrischen Pocking gedacht haben. Der hilflose Casinomitarbeiter informierte umgehend die Polizei, die sich der außergewöhnlichen Situation annahm.

Das Spielcasino Vegas in Pocking wurde vergangenen Mittwoch Anlaufstelle für Asylbewerber. Eine fünfköpfige Familie aus Syrien überraschte in den frühen Morgenstunden den Sicherheitsdienstmitarbeiter des Casinos. Ohne Ausweise fragten sie diesen vor dem Casino in englischer Sprache nach Asyl.

Völlig irritiert und hilflos verständigte der Angestellte die Polizei. Die Beamten nahmen sich der Problematik an und brachten die Familie zunächst zum Bundespolizeirevier nach Passau. Dort stellten sie dann auf offiziellem Wege einen entsprechenden Antrag. Nach der Bearbeitung des Antrags wurden sie an eine Erstaufnahmeeinrichtung nach München weitergeleitet.

Quelle: www.wochenblatt.de

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben