Gerhard Schubert gewinnt das CAPT Innsbruck Main Event

Sieger CAPT IBKSieger CAPT IBKGestern ging eine sehr erfolgreicher Start in die neue CAPT Saison zu Ende. Wie berichtet begann der Tag beim Main Event mit einer italienischen Führung durch Helmut Mayrl, jedoch reichte es am Ende nur für Platz 15. und €1.160 Preisgeld. Der Sieg, die erste CAPT Trophäe und stolze €18.460 Preigeld im neuen Jahr gingen nach Deutschland, genauer gesagt an Gerhard Schubert. Runner-Up wurde Daniel Patzner, ebenfalls Deutscher für €11.970. Bronze erhielt Martin Reihammer aus Österreich für €7.520 und Platz 4. ging an den CAPT und Casinos Austria Regular Alexander Rettenbacher.

Einen Min-Cash konnte Erich Kollmann mit Platz 18. für €960 verbuchen. Beim €500 CAPT Innsbruck ME leisteten sich 152 Spieler das Buy-in, und somit wurden €68.400 ausgespielt.

Anbei die gesamten Payouts:

1SchubertGerhardGER18460
2PatznerDanielGER11970
3BeihammerMartinAUT7520
4RettenbacherAlexanderAUT5470
5FriedlErichAUT3930
6Soycheck AUT3080
7SeebergerFlorianAUT2670
8GeiserChristophITA2260
9WiedemannMarkusGER1880
10ReichelRonaldGER1540
11MarinkovicRadeAUT1440
12LuchaSvenGER1440
13HostettlerAlainCHE1440
14SchwaigerMichaelAUT1160
15MayrlHelmutITA1160
16AignerJürgenAUT1160
17StrehlChristophGER960
18KollmannErichAUT960

 

Wer nun auf den Geschmack für ausgezeichnete Turniere und unvergleichliches Service gekommen ist, bereits ab dem 30.01 macht die CAPT im Casino Seefeld Halt. Hierbei wird ein Preispool von €800.000 erwartet und ein breites Spektrum an Turniere und Cash Games angeboten. Wir werden euch in den nächsten Tagen genauer zum Angebot informieren, ansonsten findet ihr alle Infos auf der Casinos Austria Homepage

Für Hochgepokert.com User aus Österreich, ihr könnt euch jeden Sonntag bis zum 01.02 um 20:45 auf win2day für das €2.000 CAPT Seefeld Main Event qualifizieren.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben