PCA 2015: Steve O’Dwyer gewinnt das Super High Roller

steve o'dwyer pca2015PCA2015 Super High Roller Final Table

Steve O’Dwyer hat definitiv einen guten Lauf wenn es um das ganz große Geld geht. 2013 gewann der Amerikaner das EPT Grand Finale in Monte Carlo. Ende 2014 schnappte er sich das APPT Macau Super High Roller für $1,8 Millionen Dollar und soeben schlug er Heads Up den Unternehmer Roger Sippl für weitere $1,87 Millionen Dollar.

„Ich bin sehr überzeugt von dem, was ich ihn letzter Zeit tue, aber eine Menge dabei ist Glück und ich bin ziemlich heiß gelaufen und habe noch eins gewonnen“ sagt O’Dwyer. „Die Spieler sind deutlich stärker in diesen (Turnieren) also ist es besser Glück zu haben denke ich.“ Insgesamt hat der Amerikaner in den letzten Jahren über $7 Millionen Dollar bei Liveturnieren gewinnen können. In der finalen Hand machte er mit Ace high einen Hero call gegen den relativ tighten Sippl der mit Jack high bluffte.

Für den Deutschen Christoph Vogelsang lief es leider nicht sonderlich glücklich – er musste sich mit Platz 5 und $512,160 Preisgeld begnügen. Christoph callte mit geflopptem Flush das all-in von Sippl, der mit dem Herz As auf der Hand den höheren Flush turnte. In dieser Hand doppelte der Amerikaner auf um einige Hände später preflop wieder gegen Christoph anzutreten. Diesmal gewann er den Coinflip mit Ace Queen gegen die Pocket Tens des Deutschen.

PCA 2015 $100k Buy In Result:

1    Steve O’Dwyer, United States, $1,872,580
2    Roger Sippl, United States, $1,344,420
3    Bryn Kenney, United States,    $873,880
4    Sorel Mizzi, Canada, $659,400
5    Christoph Vogelsang, Germany, $512,160
6    Sam Greenwood, Canada, $396,920
7    Andrew Robl, United States, $313,700
8    Scott Seiver, United States, $243,280
9    Jake Schindler    , United States, $185,660

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben