Binäroptionen – der neue Trend

arrow up 300x300

In letzter Zeit hört man immer öfter über ein neues Finanzderivat – einige Firmen werben derzeit verstärkt für Ihr Angebot von Binäroptionen. Dabei handelt es sich um ein Termingeschäft, welches nur zwei Ausgangsszenarien hat – entweder ein zuvor definiertes Ereignis tritt ein und der Käufer erhält einen festgelegten Betrag oder die Option verfällt. Mit Binäroptionen kann auf fast alles am Markt gehandelte spekuliert werden –  Indizes, Aktienkurse, Währungen oder Rohstoffe. Die amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) hat 2008 den Handel mit Cash-or-Nothing Binäroptionen erlaubt. Seit 2012 wird der Binärsoptionshandel auf Zypern durch die Cyprus Securities and Exchange Commission reguliert. Dort ist auch einer der bekanntesten außerbörslichen Anbieter, die Banc De Binary, ansässig. Mittlerweile gibt es zahlreiche Anbieter am Markt, unter anderem BDSwiss oder Option888.com.

Eine Übersicht und Testberichte zu diversen Anbietern findet ihr hier.

Image courtesy of sheelamohan at FreeDigitalPhotos.net

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben