Film über WSOP Gründer Benny Binion ?

horseshoe50th5

Das Binion’s Horseshoe ist ein Pflichtbesuch für jeden Pokerbegeisterten der Vegas besucht. Hier fing alles an – Benny Binion organisierte in seinem Casino 1970 die erste WSOP. Damals wurde der Sieger nicht ausgespielt, sondern gewählt – der glückliche Sieger hieß Johnny Moss. Er erhielt auch kein gigantisches Preisgeld so wie es heute üblich ist, Moss musste sich mit einem silbernen Becher als Preis begnügen. Erst im darauf folgenden Jahr wurde der Gewinner in einem Texas Hold’em Freezeout Turnier ausgespielt. Das bunte Leben des WSOP Gründers hat Autor Doug Swanson in dem Buch „Blood Aces: The Wild Ride of Benny Binion“ beschrieben. Nun hat der Hollywood Konzern Relativity Media die Filmrechte an dem Buch erworben. Pokerenthusiasten können sich also berechtigte Hoffnung auf einen Film über das Leben von Benny Binion machen.

Image courtesy of oldvegaschips.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben