NFL: Haben die Patriots betrogen?

nfl football

Boston – Wie ESPN heute berichtet, hat die NFL eine Untersuchung bezüglich der am Sonntag im AFC Championship Spiel genutzten Bälle eingeleitet. Die New England Patriots besiegten die Indianapolis Colts in dem Spiel 45-7. New Englands Star Quarterback Tom Brady sagt:“Ich glaube ich habe jetzt schon so ziemlich alles gehört… es ist einfach lächerlich. Ich äußere mich gar nicht erst zu so etwas“.

Unter den am Sonntag herschenden Wetterbedingungen, könnte es den Berichten zufolge von Vorteil gewesen sein, die Bälle mit geringerem als dem von der NFL vorgeschriebenem Druck zu nutzen. Ein Football mit weniger Druck ist leichter zu handhaben und zu fangen. Allerdings wird dieser vermeintliche Vorteil ja auch immer automatisch dem gegnerischen Team zunutze, so dass auf den ersten Blick die Sinnhaftigkeit der Untersuchung zweifelhaft scheint. Auch die Indianapolis Colts verlassen sich bei ihrem Spiel hauptsächlich auf Pässe ihres Quarterbacks Andrew Luck. Schiedsrichter Walt Anderson ließ ihm 3.Viertel einen Ball austauschen. Die NFL Regeln sehen vor, im Falle eines Verstoßes den Head Coach sowie anderes verantwortliches Personal zu bestrafen. Diese Bestrafung ist nicht näher spezifiziert, lediglich eine Geldstrafe von $25.000 ist obligatorisch.

Quelle: ESPN.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben