Max Kruse darf doch zu Raab

max kruse

 

Hamburg – Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, hat Nationalspieler Max Kruse nun doch grünes Licht für die Teilnahme bei Stefan Raabs TV Total PokerStars.de Nacht bekommen. Zuerst hatte ihm sein Verein Borussia Mönchengladbach die Teilnahme untersagt. Im November hatte Sportdirektor Max Eberl einen TV Auftritt zum pokern noch verboten, da aber die Aufzeichnung an diesem Donnerstag in die Bundesliga Winterpause fällt, kam nun die Erlaubnis. Im Sommer letzten Jahres hatte Kruse in Pokerkreisen auf sich aufmerksam gemacht, als er beim WSOP Event 36 NL 2-7 Draw Lowball, einen hervorragenden dritten Platz belegte. Es ist also davon auszugehen, dass Max Kruse ein eher stärkerer Promispieler in der ansonsten recht soften Promirunde wird.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben