Übersicht zur Wettsteuer in Deutschland

SportwettenSeit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland aus dem Jahr 2012 müssen die Sportwetten-Anbieter 5% aller Gewinne als Wettsteuer an den Staat abgeliefert werden. Wir haben euch bereits mehrmals über die Entwicklungen in Bezug auf Online Poker und Sportwetten in Deutschland informiert. Nun wollten wir euch einen kurzen Überblick geben, bei welchen Anbietern ihr aktuell diese Steuer bezahlen müsst, und bei welchen Sportwetten Unternehmen mittels legalen Schlupflöchern keine Steuer bezahlt werden muss.

Unter anderem bieten folgende Anbieter ihr Angebot nach wie vor ohne diese 5% Wettsteuer an, oder bezahlen die Steuer aus der eigenen Tasche: Tipico, betsson, betsafe, SuperLenny oder NetBet.

Bei folgenden Anbietern müsst ihr derzeit bei jedem Sportwetten Gewinn 5% an den deutschen Finanzminister abgeben: Interwetten, bwin, sportingbet, betway, uvm.

Eine genau Liste der aktuellen Anbieter mit oder ohne Steuern, findet ihr HIER:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben