LEI Main Event – Leider nur Rang 8 für Manig Loeser

loeserEs sollte leider nicht sein! Alles schien für Manig Loeser auf Zypern beim LEI Main Event im Rahmen des WPTN Zypern Winterfest zu laufen. Wie berichtet ging er heute als Chipleader an den Final Table, und für einen Sieg hätte es über €25k gegeben. Leider fing der Poker-Tag aber schon nicht besonders gut für Manig an. In einer seiner ersten Hände musste er 116k Chips an den 2. im Chipcount Mehmet Sinan Ogan abgeben. Ein paar Hände danach kam es wieder zur Konfrontation beider Spieler, und erneut behielt Ogan die Oberhand. In dieser Tonart lief es die ganze Zeit weiter für Manig, und so kam es, wie es kommen musste.

Manig Loeser ging UTG All-in und Ates Hikmet callte vom Cuttoff, alle weiteren Spieler foldeten. Manig zeigte AcKh und Hikmet 7h7s, der Flop brachte das Set für Hikmet 2s7dAh und es kam kein Runner-Runner für Loeser sondern 5c Turn und Jd am River, und somit war auf Platz 8 Schluss und ein sichtlich enttäuschter Spieler musste sich mit € 3.265 zufriedengeben.

Im Heads-Up saßen sich Ates Hikmet und Serhat Cetiner, beides Spieler aus der Türkei gegenüber. Es wurde ein ICM-Deal vereinbart und Hikmet bekam €22.336 und Cetinar €20.164. Für Manig gilt es nun morgen beim WPTN Main Event mit €300.000 GTD nochmals anzugreifen. Wir halten euch am Laufenden, wie es für ihn und die anderen deutschsprachigen Spieler vor Ort läuft.

Anbei die gesamten Payouts:

PlatzNamePreisgeld(EUR)
1Ates Hikmet22,336
2Serhat Cetiner20,164
3Mehmet Sinan Ogan12,700
4Yevgeniy Dudos8,890
5Fuat Tanindi6,440
6Sergey Minaev5,120
7Marko Banovic4,100
8Manig Loeser3,265
9Yuri Kaganovich2,600
10Vitalii Grekul2,600
11Atanas Kavrakov2,160
12Hassan Sarris2,160
13Heorhii Doroshev1,800
14Giorgios Chrysanthou1,800
15Ognyan Dimov1,450
16Ahmet Ucali1,450
17Grudi Grudev1,450

Quelle: PokerNews.com Live Blog

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben