Betrug mit Spielautomaten – Bundesweite Razzia

spielautomat

 

Gelsenkirchen – Wie bild.de berichtet hat die Polizei, teilweise mit Unterstützung schwer bewaffneter Spezialkräfte, 125 Wohnungen und Spielhallen gestürmt. Die Staatsanwaltschaft Essen und die Kripo Gelsenkirchen soll monatelang in dieser Angelegenheit ermittelt haben. Die Beschuldigten sollen die Software der Automaten manipuliert haben, so dass die tatsächliche Gewinnausschüttung an die Spieler geringer als vorgesehen war. Aber nicht nur der Betrug an den Spielern wird den vermeintlichen Manipulatoren vorgeworfen, auch sollen Sie große Summen an Steuern hinterzogen haben. Weitere Details zu dem Fall wollen Staatsanwaltschaft und Polizei auf einer Pressekonferenz am Donnerstag bekannt geben. 

Den Artikel bei bild.de findet ihr hier.

Ein Kommentar zu “Betrug mit Spielautomaten – Bundesweite Razzia

  1. Meiner Meinung nach wegen all die Bertrügerei im Spielhallen, es ist viel sicherer geworden von zu Hause aus online zu spielen. Naja es ist auch nicht so 100 % sicherer, aber trotzdem… Es gibt auch eine Menge Portalen, die online spielen anbieten, wie z.B. http://onlinecasinohex.de/spielautomaten/, wo man sogar kostenlos spielen kann..

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben