Betrugsversuch im Casino Aachen

casino aachen 300x300

 

Aachen – wie die Aachener Zeitung heute berichtet, haben drei Männer am Dienstagabend im Casino Aachen versucht, gestohlene Chips einzutauschen. Die €5.000 Jetons sollen einige Tage zuvor im Casino Duisburg gestohlen worden sein. An der Kasse jedoch flogen die drei Täter auf, denn die Chips waren registriert und es wurde die Polizei gerufen. Die Männer flüchteten daraufhin, lediglich ein 38-jähriger aus Wuppertal konnte im Stadtgarten verhaftet werden. Bei ihm fand die Polizei Bargeld und einen €5.000 Jeton. Die anderen beiden Männer befinden sich noch auf der Flucht. Wegen Verdunklungsgefahr bleibt der 38-jährige bis auf weiteres in Haft. 

Den Artikel der Aachener Zeitung findet ihr hier

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben