Neuer Turnierplan mit größeren Turnieren bei 888poker

888Vor Kurzem haben wir euch über das erfolgreiche Live Poker Turnier von 888Poker in Kooperation mit den Casinos Austria berichtet. Nun haben wir erneut gute News für Spieler bei 888Poker. Wie der Redaktion eben mitgeteilt wurde wird bei drei beliebten Turnierformaten das garantierte Preisgeld angehoben.

So wurde bei folgenden drei sehr beliebten reglmäßigen Turnierformaten folgende Änderungen umgesetzt:

Beim $12.000 Moonsoon mit einem Buy-in von $55 wurde der garantierte Preispool auf $15.000 angehoben. Das Turnier findet täglich um 17:30 GMT statt, und man beginnt mit 5.000 Chips.

Bei der Saturday Challenge liegen ab sofort immer garantierte $25.000 im Preispool, und ab $0,99 könnt ihr euch bereits via Satellite qualifizieren. Das Turnier findet jeden Samstag um 20:35 GMT statt und das Buy-in beträgt $50+5.

Auch beim Thursday Challenge R&A gab es eine positive Änderung, so werden ab sofort $25.000 garantiert. Ihr könnt bereits morgen um 20:35 GMT euer Glück für nur $12+1,2 versuchen, oder euch ab $0,99 via Satellite qualifizieren.

Zudem wurden zwei neue High Roller Turnier in den Schedule aufgenommen:
Beim The Volcano (startet am 03.Februar) immer am Dienstag um 19:30 GMT wird es für ein Buy-in von $600 einen garantierten Preispool von $50.000 geben. Es handelt sich um ein Deepstack Turnier mit 10.000 Starting Stack und 20 Minuten Blind Levels.
Beim The Crocodile (startet am 01.Februar) wird täglich um 17:30 GMT angeboten, könnt ihr für $160 ein Stück vom garantierten Preispool von $10.000 gewinnen. Gestartet wird mit 5.000 Chips und die Blinds sind 12 Minuten.

Außerdem gab 888Poker bekannt, dass in den nächsten Wochen das Turnier Angebot noch deutlich verbessert wird und es zahlreiche Turnier mit sehr hohen garantierten Preispools geben wird. Zudem wird es spezielle Step-Satellites zu den großen High Roller Turnieren wie dem $200k GTD The Whale oder den kommenden Live Events geben. Wir halten euch über die Entwicklungen am Laufenden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben