Glücksspiel: Wer (ver)zockt am meisten ?

worlds_greatest_loser_mug

Das der internationale Glüclsspielmarkt gigantisch ist, kann man sich denken. Laut Schätzungen der Statistiker von H2 Gambling Capital schätzen den weltweiten Umsatz auf circa $440 Milliarden US Dollar. Im internationalen Vergleich zocken die Australier am meisten, jeder Erwachsene verliert hier im Schnitt über $1.000 US Dollar. In Europa führen Italiener, Norweger und die Iren bei den höchsten pro Kopf Verlusten.

In absoluten Zahlen jedoch ist der US-amerikanische Markt, trotz diverser rechtlichen Einschnitte in den letzten Jahren, einsame Spitze. 119 Milliarden US Dollar verlieren die US-Spieler nach Schätzungen der Briten pro Jahr. Auf Platz zwei folgt China mit 76 Milliarden. H2GC schätzt hier, dass die Chinesen im Jahr 2020 die Amerikaner überholen und den weltweit größten Glücksspielmarkt stellen werden.

global gambling

Quellen: H2 Gambling Capital / economist.com

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben