Phil Ivey gewinnt zum dritten Mal das $250k Aussie Challenge Turnier

Phil Ivey TeaserIveyPhil Ivey hat erneut bewiesen, dass er wohl einer der besten Live Turnier Spieler der Welt ist. Heute trat er gegen 11 weitere Spieler bei diesem Turnier der Super High Roller an. Insgesamt wurden 25 Entries bezahlt, uns somit gab es $2.205.000 für den Sieg. Ivey ging mit 958.000 als Chipleader in den finalen Tag, und legte gleich ordentlich los. Unsere letzte Hoffnung im High Roller Event, Ole Schemion musste leider gleich in der ersten Hand gegen Doug Polk den kürzeren ziehen, und verabschiedet sich weit vor den ersten Payouts.

Über den ersten „Min-Cash“ durfte sich Erik Seidel freuen, er wurde 5. und erhielt hierfür $AUD 551.000. Kurz darauf zog Scott Seiver gegen Mike McDonald den Kürzeren und erhielt $AUD 735.000. Nun wurde einige Zeit zu dritt gespielt. McDonald, Ivey und Doug Polk schenkten sich nichts. Jedoch in Level 14 kam es zur Entscheidung für das Heads-Up und Polk musste seine letzten Chips an McDonald abgeben.

Im Heads-Up lag Ivey mit 3,6 Millionen doch deutlich vor McDonald mit 2,6 Millionen Chips. Es dauerte aber nur eine gute halbe Stunde, bis die Entscheidung fiel. McDonald raiste 100.000 vom Button und snap-callte mit 1,3 Millionen Chips das All-in von Ivey. Ivey hielt KcQc und McDonald AsQh. Der Flop brachte TsTcKs, somit lag Ivey mit einem Pair in Führung. Der Turn brachte eine 8h und der River eine 9h, und somit musste sich Mike McDonald mit $AUD 1.592.500 und den zweiten Platz zufriedengeben.

Phil Ivey hat mit dieser unglaublichen Performance in Australien wieder einmal bewiesen, was für ein erstklassiger Live Poker Spieler er ist.

Anbei die Payouts:

PlacePlayerCountryPrize (AU$)
1Phil IveyUnited States$2,205,000
2Mike McDonaldCanada$1,592,500
3Doug PolkUnited States$1,041,500
4Scott SeiverUnited States$735,000
5Erik SeidelUnited States$551,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben