Guy Laliberté verkauft Cirque du Soleil

guy laliberte 300x300

Quebec – Wie mehrere Medien derzeit in Kanada berichten, hat Guy Laliberté 90% an dem von ihm gegründeten Cirque de Soleil verkauft. Die Käufer seien demnach eine amerikanische und eine chinesische Investorengruppe, TPG Capital und Fosun. Man geht davon aus, das Laliberté die restlichen 10% in seinem Besitz behält.

Cirque de Soleil wurde im Jahr 1984 von Laliberté, Gilles Ste-Croix und Daniel Gauthier gegründet. Der Hauptsitz der Firma soll in Quebec verbleiben, dafür hatte sich unter anderem Quebec Premier Philippe Couillard ausgesprochen. Guy Laliberté soll angeblich knapp 2 Milliarden Dollar für das Unternehmen gefordert haben, der finale Kaufpreis ist derzeit nicht bekannt. Analysten vermuten jedoch, dass der Verkauf unter der 2 Milliarden Marke vereinbart wurde. In Zukunft sollte der High Stakes Regular nun mehr Zeit für das Pokern haben.

Foto: Courtesy www.cirquedesoleil.com

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben