WPT World Championship – Lakhov führt am Final Table, Mortensen mit Chance auf zweiten Titel

carlos_mortensenGestern kamen 23 Spieler zurück an die Tische des WPT World Championship, darunter zwei Teilnehmer mit der Chance bereits zum zweiten Mal dieses Mega Event zu gewinnen. Keven Stammen, der Sieger aus dem Vorjahr musste sich leider kurz vor dem Final Table auf Rang 9 verabschieden, erhielt aber immerhin noch $69.549 Preisgeld. Für Carlos Mortensen, dem Gewinner aus dem Jahr 2007. Damals durfte er beinahe $4 Millionen mit nach Hause nehmen, dieses Jahr warten $973.683 auf den Sieger (Anm. d. Red.: 2007 betrug das Buy-in noch $25.500) und ein $15.400 Ticket für das XI WPT World Championship.

Als klarer Chipleader geht heute aber Alexander Lakhov mit 4.110.000 Chips bzw. 102 Big Blinds in Rennen. Mit bereits deutlichem Abstand liegt Asher Conniff mit 59 Big Blinds (2.360.000 Chips) auf Rang 2. Tony Dunst geht mit 1.255.000 Chips (31BB) und Carlos Mortensen mit 880.000 (22BB) ins Finale.

Heute ab 16:00 Ortszeit startet der im TV übertragene Final Table.

Anbei der Seat Draw:

Seat 1.  Ray Qartomy  –  1,390,000  (34 bb)
Seat 2.  Tony Dunst  –  1,255,000  (31 bb)
Seat 3.  Asher Conniff  –  2,360,000  (59 bb)
Seat 4.  Alexander Lakhov  –  4,110,000  (102 bb)
Seat 5.  Carlos Mortensen  –  880,000  (22 bb)
Seat 6.  Brian Yoon  –  1,970,000  (49 bb)

 

Die Payouts:

1st:  $973,683*
2nd:  $573,779
3rd:  $330,358
4th:  $267,764
5th:  $208,647
6th:  $173,873

7th:  Brock Parker  –  $139,098
8th:  Jake Schindler  –  $104,324
9th:  Keven Stammen  –  $69,549
10th:  Nathan Bjerno  –  $45,207
11th:  Michael Rocco  –  $45,207
12th:  Hans Winzeler  –  $45,207
13th:  Zo Karim  –  $38,252
14th:  Matt Berkey  –  $38,252
15th:  Michael Lavoie  –  $38,252
16th:  David Tuthill  –  $34,775
17th:  Ian O’Hara  –  $34,775
18th:  Oleg Shnaider  –  $34,775
19th:  Dean Baranowski  –  $31,297
20th:  Sungwon Lee  –  $31,297
21st:  Abe Aboukhalil  –  $31,297
22nd:  Sang Kim  –  $31,297
23rd:  Simon Lam  –  $31,297

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben