Sebastian Supper gewinnt das FPS Main Event für €177.000 Preisgeld

supperGestern war ein sehr guter Tag für die deutsche Poker Community. Der in München lebende Student Sebastian Supper konnte das France Poker Series Main Event für €177.000 gewinnen. Supper hat sich online durch ein €30 Satellite auf PokerStars qualifziert, somit kann sich der Hobby-Spieler über einen enormen ROI freuen.

Als nur mehr drei Spieler im Finale waren, sah es für Supper nicht besonders gut aus, da er nur mehr 3 Big Blinds vor sich liegen hatte. Aber er kämpfte sich zurück und ging als massiver Chipleader gegen den Spanier Manuel Martinez Solsona ins Heads-Up.

Auch beim €2k FPS High Roller Turnier gab es einen guten Cash für Deutschland. Paul Höfer wurde 4. für €53.400, der Sieg und das Preisgeld von €126.155 ging an David Susigan.

Anbei die France Poker Series Monaco Main Event Final Table Payouts:

1st – Sebastian Supper, Germany, PokerStars qualifier, €177,000
2nd – Manuel Martinez Solsona, Spain, €107,500
3rd – Gilles Silbernagel, France, €75,400
4th – Pablo Gordillo, Spain, PokerStars Qualifier, €56,600
5th – Joseph Mouawad, USA, €43,800
6th – Luca Moschitta, Italy, PokerStars Player, €32,700
7th – Sergio Braga, Braga, €23,500
8th – Michael Ferrari, USA, PokerStars Player, €16,750

 

FPS Monaco High Roller Final Table Payouts:

1st – David Susigan, France, €126,155
2nd – Yury Gulyy, Russia, €109,345
3rd – Neil Strike, UK, €66,100
4th – Paul Hoefer, Germany, €53,400
5th – Bryan Paris, USA, €42,300
6th – Filippo Lazzaretto, Italy, €32,600
7th – Laszlo Telek, Hungary, €24,200
8th – Marcel Vadella, France, €17,500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben