Casinos Austria – Premiere für CAPT Seefeld II vom 10.-14. Juni

casino_seefeldCasino Seefeld_außen_SommerDie Casinos Austria Poker Tour (CAPT) macht Mitte Juni zum zweiten Mal Station in der Olympiaregion. Bereits jetzt hat sich die gesamte österreichische Pokerprominenz angesagt.

Seefeld hat immer Saison. Nicht nur für die begeisterten Winter- und Sommersportler, sondern auch für die Pokerfans. Das Casino Seefeld hatte schon zu Beginn des Jahres die CAPT zu Gast. Und nachdem die Schweiz vor Österreich und Kroatien auf dem CAPT „Siegerpodest“ standen, kann man gespannt sein, wie das Ergebnis nach der CAPT Seefeld II lauten wird. Denn von 10. bis 14. Juni 2015 können die Pokerfans das elegant-gemütliche Casino Seefeld und die traumhafte Alpenkulisse erstmals auch im Sommer bei der CAPT genießen.

Es wartet der Main Event in Texas Hold‘em No Limit mit zwei Starttagen am 12. und 13. Juni und einem Buy-in von 500 Euro. Casinos Austria Pokermanager Stefan Gollubits rechnet alleine bei diesem Event mit mehr als 200 Teilnehmern und erwartet ein Preisgeld von 100.000 Euro. An den ersten beiden Turniertagen gibt es zwei No Limit Hold‘em Deepstack Turniere.

One Seat guaranteed: Am Sonntag, den 14. Juni können sich die Teilnehmer auf ein besonderes Zuckerl freuen und sich beim Supersatellite ein Ticket für den Main Event der 26. Poker EM sichern. Dieser Höhepunkt der Casinos Austria Poker Tour steht von 15. bis 26. Juli 2015 auf dem Programm und auch hier liefert Casinos Austria eine Premiere. Die EM findet erstmals im mediterranen Flair des Casino Velden mit Blick auf den Wörthersee statt.

Natürlich können Pokerfans auch wieder im Online Poker Room bei win2day um nur 5 Euro an Satellites teilnehmen und sich für die CAPT qualifizieren. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Turnieranmeldung findet man unter poker.casinos.at.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben