WSOP: Nur 91 Spieler beim Stud Championship

WSOP Chips 10
Ein weiteres Championship Event ist bei der WSOP gestartet. Das $10.000 7Card Stud Event ist allerdings langsam am Aussterben. Nur 91 Spieler waren mit von der Partie.

Im Vorjahr kamen noch 102 Spieler zum Stud Championship Event. 2013 fand kein Stud Chmapionship statt und im Jahr zuvor kostete das Buy-In nur die Hälfte. Immerhin waren dort 145 Spieler dabei. Der Trend zeigt bei der Stud-Variante klar nach unten und die Verantwortlichen der WSOP werden sich in den kommenden Jahren sicherlich etwas einfallen lassen müssen. Schließlich wäre es ein Klamauk, wenn am Ende 45 Spieler in einem kleinen Sit’n’Go einen Bracelet Gewinner suchen. 

Wie dem auch sei, 51 Spieler überstanden den Cut und sind noch mitten im Titelrennen. Der Sieger erhält $240.000. Ein deutschsprachiger Spieler hat es nicht in den zweiten Tag geschafft. 

Bei einem kleinen Teilnehmerfeld und einem so hohen Buy-In ist das Feld natürlich Top besetzt. Daniel Negreanu, Elky, Dan Kelly, Huck Seed, Calvin Anderson oder Max Pescatori sind nur einige Namen der Pros, die noch mit dabei sind. Angeführt werden die verbliebenen Spieler von Highroller Bryn Kenney.

—>Chipcounts und mehr <—

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben