Finale der UNICUM PokerStars.de Tour 2015 mit Jens Knossalla

Jens-Knossalla-fabfotos-Shooting-199x300Bildschirmfoto 2015-06-26 um 14.20.03Gestern ging es bei der UNICUM PokerStars.de Tour 2015 ins Live Finale an der Uni Göttingen und unser PokerToday Moderator Jens Knossalla und das Team PokerStars.de Mitglied Natalie Hof  waren mit von der Partie.

PokerStars.de und UNICUM haben auch dieses Jahr wieder das größte Uni-Poker-Event in Deutschland veranstaltet: die UNICUM PokerStars.de Tour (UPT).

Und mittendrin Jens Knossalla, der euch die Finalisten vorstellt, das Siegerinterview führt und natürlich auch den Campus ein bisschen unsicher macht.

    1. Es ist der Traum aller Studenten – ein Jahr mietfrei wohnen und Kaffee satt in der Universitäts-Cafete. Für einen ging

dieser Traum gestern Abend in Erfüllung. Der 35-jährige Elektrotechnikstudent Andreas Kames aus Mönchengladbach gewann die „UNICUM PokerStars.de Tour“ (UPT) 2015. Das Livefinale des größten Studentenpoker-Events Deutschlands fand gestern im zentralen Hörsaalgebäude der Georg-August-Universität Göttingen statt. Andreas musste sich zuvor online auf PokerStars.de gegen Tausende durchsetzen – ein Einsatz, der sich gelohnt hat: Er sicherte sich gestern den Zuschuss für seine Jahresmiete im Wert von 10.000 Euro sowie weitere 10.000 Euro für Kaffee in seiner Universitäts-Cafete für sich und seine Kommilitonen.

Wie bei der letztjährigen und ersten UPT folgten zahlreiche Studenten dem Turnieraufruf. Im Zeitfenster von nur sieben Wochen kamen über 75.000 Turnierteilnahmen aus dem gesamten Bundesgebiet zustande. Dabei konnten die Profile der Teilnehmer unterschiedlicher nicht sein. So schafften es zum gestrigen Finaltisch die Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Elektrotechnik, Lehramt für Gymnasien (Geschichte und Philosophie) und integrative Sozialwissenschaften. Sie waren aus Berlin, Münster, Mannheim, Kaiserslautern und Köln angereist.

Im Heads-up traf der 24-jährige Kaiserslauterner Jason Denyer, Student der integrativen Sozialwissenschaften, auf Andreas Kames. Jason hatte über die gesamte Spieldauer schwächere Karten und somit kaum Chancen, seinem Mitstreiter Chips abzunehmen. In der alles entscheidenden Runde hielt Jason in seiner Starthand ein „Jack Ass“ (As Bube) – Andreas traf ein „Speedlimit“ (Fünfer-Paar). Auf dem Flop deckte die Dealerin die Kartenreihenfolge 10 – 10 – 6 auf. Der Turn eröffnete mit einer weiteren 10 ein mögliches „Full House“ für beide Spieler und erhöhte so die Spannung in der Universität. Als am River eine 4 erschien, stand Andreas als Gewinner des hart umkämpften Mietzuschusses und Cafete-Bonus fest.

Kooperations- und Medienpartner der UPT war das Magazin UNICUM.

Anbei das Video:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben