WSOP Main Event 2015 – Auf den Sieger warten $7.680.021 Preisgeld

john_goruschmartin_jacobsonMit einem Rekord ging es heute in den dritten und somit letzten Starttag beim World Series of Poker Main Event. Unglaubliche 3.963 Spieler kauften sich in Tag 1c ein, und somit ist das der größte Starttag in der WSOP-Geschichte. Eröffnet wurde der Tag vom amtierenden Weltmeister Martin Jacobson und in Summe haben sich 6.420 Teilnehmer ins Main Event eingekauft.

Damit liegen sagenhafte $60.348.000 im Preispool wovon $7.680.021 auf den Sieger warten und ab Platz 1.000 starten die Min-Cashes in Höhe von $15.000. Auch ist bereits fix, dass jeder Spieler, der sich für den Final Table qualifiziert bereits über $1 Million Preisgeld sicher hat.

Noch gibt es noch keine offiziellen Chipcounts aber es sieht so aus als ob mit Timo Pfützenreuter ein Spieler aus unserer Community mit 145.000 Chips ganz vorne im Chipcount zu finden ist. Der US-Amerikaner Josh Gorusch dürfte den Tag mit 198.100 als Chipleader beendet haben, gefolgt von Zarik Megerdichian mit 180.400 Chips.

Außerdem sind noch einige WSOP ME Champions im Rennen um sich den Titel zum zweiten Mal zu sichern. Am besten lief es bis jetzt für den 2013 Champion Ryan Riess mit 108.800 Chips, Jamie Gold (81.000), Joe Hachem (63.500), Peter Eastgate (22.100), und Phil Hellmuth (79.725). Wie jedes Jahr zieht das Main Event auch Stars außerhalb des Poker-Zirkus in seinem Bann, so konnte sich der ehemalige MLB Star Wade Townsend mit 146.000 für Tag 2 qualifizieren, ebenso wie der Schauspieler Ray Romano (33.375) und Brad Garrett (46.050). Nicht ganz so gut lief es für Ex-NFL Star Richard Seymour und dem TV-Star Aaron Paul, beide mussten sich bereits aus dem Turnier verabschieden. Der NBA Spieler Earl Barron schied leider auch in einem der letzten Levels von Tag 1 aus.

Sobald die offiziellen Chipcounts veröffentlicht wurden bringen wir dazu ein Update.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben