Brasilien verbietet Poker in der Öffentlichkeit

brazil-carnivalbrasil_fanViele Brasilianer trauten wohl ihren Ohren nicht, als sie diese Neuigkeit hörten. Ein neues Gesetz in Brasilien besagt jetzt, dass es illegal ist, Online Poker in der Öffentlichkeit zu spielen.

Dabei hatte man das Spiel erst 2012 zu einem Skill-Game erklärt. Was genau die Verantwortlichen dazu bewegt hat, ein solches Gesetz zu erlassen ist unklar. Klar ist jedoch, dass nun jeder, der in Öffentlichkeit dabei erwischt wird, mit einem Smartphone oder Tablet Online zu spielen, auch dafür bestraft werden kann.

Die Strafen sollen sich zwischen $575 und unfassbaren $575,000 bewegen, sogar mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 3 Monaten muss laut Cardchat.com in einigen fällen gerechnet werden. 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben