Daniel „jungleman“ Cates gewinnt das Super High Roller Event und das King’s spendet €32.982 an die „REG Charity“

Bildschirmfoto 2015-08-17 um 09.19.28first-choice-700x463Am Sonntag den 16. August 2015 startete im King‘s Casino Rozvadov der Finaltag des €10.600 „REG Festival Super Highroller“ Turnier. Acht Spieler kamen an die letzten beiden Tische zurück und nahmen den Kampf um den Titel auf. Am Tag 2 gab es noch einen Re-Entry von Igor Kurganov, so dass wir auf insgesamt 10 Teilnehmer und sieben Re-Entries kamen. Das bedeutete dass es um ein Preisgeld von €166.600 ging, welches unter den besten Drei aufgeteilt wurde.

Da bis zum Ende von Level 8 (Ende Late-Registration) kein weiterer Spieler in das Turnier einstieg, zogen die 8 Finalisten um an TV-Final Table. Dort ging es gegen 18:00 Uhr los und gleich in den ersten Händen mussten sich „hanoj“ (CZE) und Max Altergott (GER) verabschieden. Es wurde hart gefightet und es dauerte bis nach 22:00 Uhr bevor Igor Kurganov als Bubble Boy ausschied. Platz 3 ging dann an Philipp Zukernik. Im Heads-Up standen sich Andreas Eiler und Daniel „jungleman“ Cates gegenüber. Am Ende konnte sich Daniel durchsetzen und das Turnier für ein Preisgeld von €83.300 gewinnen.

Wie zuvor versprochen spendete das King’s Casino die Tournament Fee des Main- und Super Highroller Event an die „REG Charity“. So kam eine Spende in Höhe von €32.982 zusammen!

Anbei die Turnier Details:

REG Super High roller 8-max 
ENTRIES:10  
RE-ENTRIES:7  
TOTAL:17  
Prizepool:€ 166.600  
PlatzNameNationPreisgeld
1Daniel CatesUSA€ 83.000
2Andreas EilerAUT€ 49.980
3Philipp ZukernikCAN€ 33.320

 

Hier ist der Livestream im Replay:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben