Samad Razavi gewinnt vier Asian-Poker-Tour Turniere innerhalb einer Woche

samad razaviDer dreimalige Asian Poker Tour „Player of the Year“ Samad Razavi hat innerhalb von nur einer Woche unglaubliche vier Turniere der APT gewonnen. Die etwas kleinere Turnierserie, die nicht zu verwechseln ist mit der deutlich bekannteren APPT (Asian Pacific Poker Tour), machte vom 11.-19. August einen Stopp auf der kleinen Insel Cebu auf den Philippinen.

Dort gewann der 35-jährige Brite als erstes $1,350 in einem Charity Event, wo er sich gegen 29 Teilnehmer durchsetzte. Als nächstes sicherte er sich ein $235 PLO Hi Event für $3,481 mit 60 Entries. Im dritten Turnier, einem $120 NL Deep Stack Turbo setzte er sich gegen ein Feld von 73 Spielern durch, was ihm ein Preisgeld von $2,115 bescherte. Das vierte Turnier, ein $235 NL 6-Handed Turbo, war besetzt mit 67 Spielern und brachte ihm die größte Siegesprämie von $3,879 ein, was letztlich einem Gesamtgewinn von $10,825 entspricht.

Der Engländer, der mittlerweile in Asien sein neues Zuhause gefunden hat, konnte in seiner Poker Karriere bereits $1,487,046 erspielen. Seinen bisher größten Erfolg feierte er in Melbourne, wo er das APPT Main Event für $339,745 gewinnen konnte. 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben