Amaya mit Launch seiner Daily Fantasy Sports Plattform „Starsdraft“

starsdraftBildschirmfoto 2015-09-07 um 11.01.05PokerStars ist zurück auf dem US Markt und bietet seit dem Wochenende in weiten Teilen der USA wieder Echtgeldspiele an, jedoch nicht für den Bereich Poker, sondern nur in Form von Daily Fantasy Sports, was in Amerika ein riesig umkämpfter Markt ist.

Mit einer etwas geringeren Auswahl an Spielen, ist die Webseite seit Freitag unter dem Namen Starsdraft aufrufbar. Hierbei hatte PokerStars der vorherigen Daily Fantasy Sports Seite „Victiv“ lediglich ein Re-branding verpasst und die Plattform im PokerStars Stil neu aufgepeppt. Für Kunden aus Deutschland ist der Service jedoch aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

PokerStars versucht damit auf dem immer beliebter werdenden DFS Markt Fuß zu fassen. Mit FanDuel und DraftKings hat man jedoch riesige Konkurrenz auf dem Markt und es bleibt abzuwarten, ob PokerStars zu den beiden Giganten zukünftig aufschließen kann. Klar ist jedoch, dass man gerade mit dem Poker Klientel eine neue Zielgruppe für diesen Markt entdeckt hat, was sich gerade erst durch eine Werbung diesbezüglich von Jason Somerville auf Twitch gezeigt hat, wo der Poker Pro ein von DraftKings veranstaltetes Fantasy Turnier beworben hat, das innerhalb weniger Minuten ausverkauft war. Auch in Europa ist der DFS Markt immer mehr am wachsen und wird sicherlich bald ein Thema werden.

Im Moment hat man jedoch noch mit anderen Probleme zu kämpfen, so ist in einigen Staaten der USA die rechtliche Lage im Bezug auf das Echtgeld-Angebot für Daily Fantasy Sports Spiele nicht ganz geklärt, so dass zunächst von einem Angebot in Staaten wie z.B. Michigan, Arizona, Iowa, Louisiana, Montana und Washington vorerst abgesehen wird.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben