Sunday Majors: Pedro „pcayobh“ Cayo gewinnt die Sunday Million – Deutscher Doppelsieg im Sunday 500

sunday_millionNach den ereignisreichen Wochen der World Championship of Poker kehrt so langsam wieder Normalität auf den Tischen von PokerStars ein. Allerdings gibt es für alle Turnierspieler am Sonntag dennoch ein reichhaltiges Angebot mit ordentlichen Preisgeldern. Das prestigeträchtige Sunday Million lockte gestern 5714 Teilnehmer an die Tische, die insgesamt für ein Preisgeld von $1,142,800 sorgten. Hier holte sich der Brasilianer Pedro „pcayobh“ Cayo den Sieg und sicherte sich einen dicken Scheck über $177,136.70.

Cayo, der bereits als Chipleader an den Final Table ging, dominierte den Tisch von Anfang an. Bei nur noch drei verbleibenden Spielern und einer großen Führung von Cayo pausierte das Turnier kurz, um einen Deal zu besprechen. Jedoch konnten sich die Drei nicht einigen und das Turnier wurde normal fortgeführt. Für den etwas Short gewordenen Dänen „loopers33“ wurde es dann langsam eng, so sah er sich gezwungen die Initiative zu ergreifen und wurde bestraft, als er mit 5♠2♠ aus dem Small Blind seine restlichen 7.2 Millionen an Chips in die Mitte stellte. Für Cayo war es kein Problem mit seinem Stack und A8 aus dem Big Blind zu callen. Auf dem Flop 9♣KA♠ sah es dann noch dusterer aus für den Dänen und Turn 3♣ und River T♠ besiegelten schließlich das Aus auf Platz 3 für „loopers33“, was ihm aber immer noch eine stolze Summe von $92,566.80 einbrachte.

Mit einer 2:1 Führung ging es für den Brasilianer nun weiter im Heads-Up gegen David Gomez „hUeLeSaBuStO“ Antelo. Antelo´s Stack schrumpfte allmählich dahin und so kam es wie es kommen musste. Bei Blinds von 500,000/1,000,000 hielt Cayo 85♠ auf dem Button und es kommt zum Flop J♣T♠9. Antelo checked und Cayo setzt 1,000,000, Antelo bezahlt. Der Turn bringt eine 5, worauf beide Spieler checken. Auf dem River landet eine 7♣ und Antelo blufft mit seinem verpassten Gutshot und Q♣4♦ All-in. Cayo callt natürlich leicht mit seiner geriverten Straight und holt sich den Sieg. Der gebürtige Spanier, der mittlerweile in Großbritannien lebt, kann sich dennoch über ein sattes Preisgeld von $131,422 freuen.  

Bei der Sunday Million gab es leider keine deutschsprachige Beteiligung am Final Table, jedoch gab es einen deutschen Doppelsieg im Sunday 500. Hier setzte sich Fabio „hdjgkfkgsdl“ Sperling, der auch schon bei der WCOOP im Event #45 einen großen Cash über $43,320 verzeichnen konnte, für ein Preisgeld von $58,995 durch. Runner-Up für $42,116 wurde „nailuj90“, der ebenfalls bei der WCOOP 2015 einen Final Table erreichte und dort Sechster für $72,033 wurde. Damit aber nicht genug, denn „nailuj90“ shippte gestern auch noch das $215 Sunday Supersonic für schlappe $47,102. Ebenfalls einen großen Erfolg durfte gestern auch der Deutsche „erikdoni1611“ feiern. Er schaffte das unglaubliche Kunststück, sich gegen ein Spielerfeld von 31675 Teilnehmern durchzusetzen und machte aus nur $11 wahnsinnige $25,156. 

Sunday Million ($215 No-Limit Hold’em) Results
Entrants:  5,714
Prize pool: $1,142,800.00
Places paid: 855

1. Pedro „pcayobh“ Cayo (Brazil) $177,136.70 
2. David Gomez „hUeLeSaBuStO“ Antelo (United Kingdom) $131,422.00
3. loopers33 (Denmark) $92,566.80
4. Andreflk13 (Brazil) $64,168.22
5. VVVolkov1988 (Russia) $47,997.60
6. CocaPornStar (Russia) $36,569.60
7. passthepuck (Canada) $25,141.60
8. Robin „robinho“ Ylitalo (Sweden) $14,285.00
9. S7v7nEL1v1n (United Kingdom) $8,913.84

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben