Stefan Raab am Freitag zum vorletzten Mal bei der TV Total PokerStars.de Nacht

Nachdem Stefan Raab im Laufe dieses Jahres seinen Rückzug aus dem Fernsehgeschäft angekündigt hat, steht auch das Ende der beliebten TV Total PokerStars.de Nacht bevor. Genau zweimal wird Raab noch mit Stars und Sternchen Texas Hold’em spielen, ehe die Sendung wie Raabs andere Formate eingestellt wird.

Alle Fans sollten morgen Abend auf jeden Fall den Fernseher einschalten, denn da geht die vorletzte TV Total PokerStars.de Nacht bei Pro7 über den Äther. Die Sendung beginnt um 22.35 Uhr und wird im gewohnten Format als Sit ’n Go absolviert.

Joyce IlgAls Prominente sind die YouTube-Comedian Joyce Ilg (Bild links) und der Sänger der deutschen Band Revolverheld, Johannes Strate, dabei. Nicht fehlen darf bei der Sendung natürlich Stefans alter Kumpel Elton, der sich in der Vergangenheit als durchaus stabiler Pokerspieler präsentierte.

Traditionell dabei ist auch ein Online-Qualifikant, der sich via PokerStars für die Sendung qualifiziert und eine Chance auf €50.000 erspielt hat.

Genau so viel Preisgeld ist nämlich seit Anbeginn der Sendung für den Sieger ausgelobt, insgesamt gibt es sogar €100.000 zu gewinnen, die an alle Spieler außer dem Letzten verteilt werden.

Moderiert wird das Ganze wie üblich von Gastgeberin Natalie Hof und Kommentator Michael Körner, der sicher wieder versuchen wird, die teils krummen Gedankengänge der Pokeramateure zu durchschauen.

Die letzte Sendung wird dann im Dezember ausgestrahlt, der exakte Sendetermin steht aber noch nicht fest.

Raab Pokernacht

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben