Jochen Wien holt sich den Sieg beim „King’s Big Friday“!

allin_chipsAm Freitag den 16. Oktober 2015 fand im Zuge des „Big GTD’s Small Buy-In’s – One Day Tournaments Weekend“ im King’s Casino Rozvadov das „King’s Big Friday“ Event statt. 177 Akteure folgten den Aufruf und legten das Buy-In von €80 auf den Tisch. Hinzu kamen noch 61 Protagonisten die von ihrem Re-Entry Gebrauch machten, so dass es um den garantierten Preispool von €20.000 ging der unter den besten 26 aufgeteilt wurde. Es wurde eine lange Nacht für die Spieler, denn erst früh morgens einigten sich die letzten Fünf auf einen Deal und der Deutsche Jochen Wien wurde zum offiziellen Sieger für ein Preisgeld von €3.154 ernannt.

TournamentKing´s Big Friday 20.000€ Gtd.
Buy In 80 €
Entries177
Re-Entries61
Total238
Prize pool€ 20.000
NoNameFirst NameNationPrize € Deal
1Jochen Wien Germany4.394 €€ 3.154
2WrightTimothySwitzerland2.997 €€ 2.738
3Blaubär Germany1.996 €€ 2.269
4AvogadroManuelFrance1.628 €€ 2.148
5PreisnerJensGermany1.298 €€ 2.002
6BarthCarstenGermany997 € 
7DulajVilsonGermany726 € 
8FialaMilanGermany526 € 
9LehmannManuelGermany435 € 
10EhrlichTimGermany369 € 
11MadPot Germany369 € 
12IndjicDanijelGermany320 € 
13StaebnerManuelGermany320 € 
14TvrzníkRomanCzech Republic291 €
15MoldovanTudor-DanielRomania291 €
16SchröderBenjaminGermany262 € 
17JespersenKimDenmark262 €
18BüssenschuttBenjaminGermany233 € 
19WillemsJeroenNetherlands233 €
20ISI Germany233 € 
21KošťálJaroslavCzech Republic213 €
22Jimmy Germany213 €
23MikyCzech Republic213 €
24HoffmannMarcGermany194 €
25RaicLjubomirGermany194 €
26WaldmannMichaelGermany194 €

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben