King’s Casino – „German Poker Days“ Main-Event lockt mit €100.000 GTD für ein Buy-In von €175

2015-OCTOBER-GPD-FRONTIn der Vergangenheit war das „German Poker Days Festival“ immer ein Garant für ein volles Haus im King’s Casino Rozvadov. Ein Teilnehmer-Rekord jagte den anderen. Beim letzten Festival im Juli 2015 waren es 1.027 Entries die einen Preispool von unglaublichen €157.070 erschufen und das bei einem Buy-In von nur €175. Damals konnte sich der Deutsche Sylvan Sattler  durchsetzen und ein Preisgeld von €18.192 für sich beanspruchen.

Vom 21.- 25. Oktober 2015 ist es nun wieder soweit und viele Spieler des Turnier-Veranstalters „German Poker Days“ werden wieder das King’s stürmen um sich einen Teil des €100.000 garantierten Preispools zu sichern.

Der Höhepunkt des Festivals ist natürlich der Main-Event, der vom 22.- 24. Oktober 2015 mit insgesamt vier Starttagen Eins beginnt. Für ihr Buy-In von nur €175 erhalten die Pokercracks eine Deepstack-Struktur vom Feinsten mit 50.000 Startingstack und 30 Minuten Levels. Jedem Spieler ist es freigestellt an allen vier Starttagen Eins sein Können unter Beweis zu stellen und auch ein Re-Entry pro Starttag ist möglich.

Für den Main-Event gibt es natürlich täglich Satellites für ein Buy-In von €40, bei denen insgesamt 25 Tickets garantiert werden.

Spannende Side-Events wie ein PLO Turnier oder ein „Las Vegas Bounty“ Knockout Turnier bei dem der Sieger eine Reise in die Stadt der Sünde on Top gewinnt, runden das Programm ab.

Während des gesamten Wochenendes wird mit viel Cash Game Action gerechnet. Es geht bereits los ab den Blinds €1/€3 THNL oder €2/€2 PLO und einem Minimum Buy-In von €100.

Alle weiteren Informationen rund ums King’s Casino gibt es unter www.pokerroomkings.com. Dort gibt es auch eine Live-Übersicht zu den laufenden Cash Game Partien.

Anbei der Turnierplan:

2015-JUL-GPD-BACK new

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben