IPT Malta Main Event – Chauskin mit Monsterstack, kein Deutscher im Finale

Wie das €25k Highroller-Finale findet auch der Finaltisch des IPT Malta Main Events ohne deutsche Beteiligung statt. Klaus Görtz und Julian Stuer waren zwar unter die letzten 30 Spieler gelangt, dort war für die beiden jedoch auf Platz 22 bzw. 17 Endstation.

Als Trostpflaster erhielten unsere beiden letzten Vertreter €5.690 bzw. €7.520, dem Sieger winken am Ende des Turniers über €170.000.

Natan Chauskin
Natan Chauskin

Damit sind wir auch schon bei der Zusammensetzung des Finales und den Kandidaten für den Turniersieg. Überlegener Chipleader ist der bis dato völlig unbekannte Natan Chauskin, der mit knapp 10 Millionen fast genauso viele Chips hat wie seine sieben Konkurrenten zusammen.

Im Finale muss sich Chauskin aber mit erfahrenen und erfolgreichen Profis wie Govert Metaal und Christopher Brammer auseinandersetzen, der Brite ist mit gut 3,5 Millionen Chips Chauskins schärfster Verfolger und auf jeden Fall ein ganz heißer Siegeskandidat.

947 Spieler hatten sich für das Main Event eingekauft und die €1.100 Startgeld berappt. Das ist ein Rückgang von über 300 Spieler gegenüber der Austragung im Frühjahr, bei der der Grieche Georgios Zisimopoulos triumphiert hatte.

IPT Malta €1.100 Main Event, Stand vor dem Finale

1Natan ChauskinWeißrussland9.835.000
2Christopher BrammerGroßbritannien3.580.000
3David GomezSpanien2.525.000
4Joep RaemaekersNiederlande2.235.000
5Denis TimofeevRussland2.090.000
6Tobias GarpSchweden1.690.000
7James GroganIrland890.000
8Govert MetaalNiederlande750.000

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben