Bubble geplatzt – Noch 88 Spieler beim Battle of Malta

Nicolas ProustMit der fantastischen Ausbeute von 1.804 Spielern geht die Battle of Malta 2015 als eines der größten europäischen Pokerturniere des Jahres ein.

Nach den drei Starttagen waren von dieser Spielerhorde noch knapp ein Drittel, genau gesagt 560 Teilnehmer übrig, die Tag 2 in Angriff nehmen und zur Jagd auf die bezahlten Plätze blasen konnten.

Ab Platz 180 hatten die Teilnehmer €1.150 Preisgeld sicher, und natürlich wollten alle erst einmal diese Klippe überstehen.

Während es ansonsten oft Stunden dauert, bis der Bubble Boy gefunden wird, war beim BoM nicht einmal Hand-for-Hand-Play nötig, denn der Norweger Stephan Kjerstad war im Big Blind Zwangs-All-In und schied aus.

Damit war der Turniertag aber noch nicht im Kasten, sondern es wurde noch munter weiter gepokert, bis am Ende lediglich 88 Akteure übrig waren. Unter ihnen befinden sich auch einige bekannte Spieler wie EPT-Vize Valentin Messina, der Elfte (und Bad-Beat-geplagte, denn er schied mit Damen gegen T9) des Main Event der EPT Malta Gianluca Escobar oder die niederländische Hockey-Ikone Fatima Moreira de Melo. Chipleader ist der Franzose Nicolas Proust (siehe Bild), der Henrik Jacobsen knapp hinter sich ließ.

Auch zwei deutsche Spieler sind noch dabei. Christian Handschuh liegt in aussichtsreicher Lauerstellung, während Michael Zhu-Lampel das Feld fast komplett von hinten aufrollen muss.

Heute geht es um die Ermittlung des Finaltisches, der Sieger wird erst am Montag ermittelt. Insgesamt geht es um fast €875.000 Preisgeld, dem Gewinner winken €165.000.

 

Battle of Malta 2015, Stand nach Tag 2

SpielerChips
Nicolas Proust1.690.000
Henrik Jacobsen1.634.000
Gianluca Escobar1.219.000
Fabio Assennato1.135.000
Valentin Messina1.053.000
Uri Gilboa975.000
Mitrev Yovko970.000
Tomer Charya958.000
Mateusz Moolhuizen957.000
Jere Sorsa943.000
Alon Koter900.800
Orvar Kilvaer826.000
Giorgio Bellanga784.000
Blahynka Jan772.000
Jan Dykstra753.000
Colin Eric Lovelock719.000
Paolo Palmieri718.000
Feliciano Montalbetti697.000
Gilor Shati678.000
Mattias Lundkvist662.000
Nils Jarefjäll658.000
Kajetan Orechi641.000
Christian Handschuh630.000
Rickard Kliver618.000
Fatima Moreira de Melo610.000
Per Eirik602.000
Benny Hiter600.000
Joseph Bray598.000
Daniel Hoyesveen597.000
Giuseppe Grimaldi593.000
Giuseppe Liotta577.000
Michal Medved560.000
Simen Gulbrandsen558.000
Hendrik Koops530.000
Anne Merl524.000
Jarle Pedersen522.000
Paolo Gualano511.000
Kamil Kwiatosinski510.000
Igor Karpov498.000
Sebastian Dabrowski490.000
Itay Gilad478.000
Shemesh Tzahi474.000
Oren Itzhak458.000
Chaim Koifman457.000
Erik Coschan452.000
Carmelo Argento425.000
Peter Harkes410.000
Jens Isinger Carlgren407.000
Carlo van Ravenswoud386.000
Kalle Gasstorp355.000
Branimir Ristović345.000
Michael Zhu-Lampel339.000
Giuseppe Valasicca338.000
Lawrence Bonnici321.000
Pontus Dargren,312.000
Andres Rengigo310.000
Francescantonio Piro306.000
Jerry Johansson304.000
Tommy Laudal303.000
Sami Pulliainen300.000
Fabio Berti290.000
Markus Jappinen289.000
Patrik Nilsson287.000
Endre Sagstven275.000
Dimitar Aleksandrov260.000
David Allen256.000
Johan Palokangas234.000
Andreas Kvam234.000
Natan Lecht231.000
Lars Olsson229.000
Niklas Nyman225.000
Lucio Bernardo220.000
Maurizio Agrello218.000
Miloš Rusalić215.000
Joseph Johansson214.000
Yanev Chaupar200.000
Sergei Cutajar192.000
Giuseppe Spitale156.000
Nilklas Antonsson137.500
Luca Pocetti136.000
Francesco Leoncini126.000
Silje Nilsen122.000
Gianluca Fichera120.000
Eyal Eshkar116.000
Piazza Glorio105.900
Koistinen Jarl103.000
Hung Law Cam86.000
Paraskevas Kosmidis67.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben