Full Tilt Poker schafft es mit Playmoney Version in die Top 50 Video Games auf Steam Greenlight

steam_logoMit weit über 100 Millionen aktiven Kunden ist Steam eine der größten Internet Vertriebsplattformen für Computerspiele und Software weltweit. Full Tilt Poker versucht zurzeit mit seiner Playmoney Version ein fester Bestandteil dieses riesigen Marktes zu werden und sich auf Steam zu etablieren.

Seit Anfang Oktober bereits befindet sich die Fulltilt.net Applikation in einer Art Auswahlverfahren, das durch Community Mitglieder der Steam Plattform geführt wird. Hierbei wird getestet, ob ein generelles Interesse an einem Spiel oder einer Software seitens der Benutzer vorhanden ist. Sollte die Full Tilt Poker App diesen Test erfolgreich bestehen, wird die App als Download für Windows und iOS Nutzer über die Vertriebskanäle von Steam für alle Kunden zur Verfügung gestellt. Damit wäre Full Tilt Poker der erste und einzige Anbieter mit einem Poker Multiplayer Spiel auf der Steam Plattform.

Nach etwas mehr als einem Monat hat es Full Tilt in die Top 50 der Video Spiele auf Steam Greenlight geschafft und erhielt viel positives Feedback aus der Community. Full Tilt dürfte damit einen großen Schritt nach vorn gemacht haben, wenn es um die Endscheidung geht, auf der Vertriebsplattform aufgenommen zu werden. Sollte der Poker Anbieter es tatsächlich schaffen in dem regulären Spiele Angebot auf Steam zu erscheinen, würde Full Tilt wohl vielen Video Spiel Interessierten die idealen Voraussetzungen für den Einsteig zum Pokern bieten. Für Amaya wäre dies sicherlich ein riesiger Erfolg für die Zukunft, auch im Hinblick auf die Vermarktungsmöglichkeiten anderer Produkte. In den letzten Monaten zeigte sich bereits ein deutlicher Trend im Zusammenspiel von Poker, Fantasy Sports und e-Sports und dessen Vermarktbarkeit untereinander.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben