Ende November findet in Dortmund das WestSpiel Poker Tour Finale statt!

1LY_WSPT_WEB_Header_990x510Die WestSpiel Poker Tour geht in diesem Jahr in die 10. Runde. Anlässlich dieses Jubiläums wird vom 25.11.2015 bis zum 29.11.2015 in Dortmund ein ganz besonderes WSPT Festival der Extraklasse ausgetragen. So stehen in diesem Jahr insgesamt 10 Events an, darunter erstmals auch ein Heads Up, ein THNL/PLO Mixed Event sowie ein Ladies Event.

Bereits im letzten Jahr kamen allein zum Main Event 392 Teilnehmer aus allen Ecken Deutschlands, aber zum Beispiel auch aus Holland, Belgien und Frankreich zusammen um einen Teil des Preisgeldes für sich zu sichern. Einige mehr sicherten sich einen Platz bei den Side Events und an den zahlreichen Cash Game Tischen.

Außerdem hat Deutschlands führendes Spielbanken-Unternehmen seit Kurzem einen neuen Kommunikationsleiter. Seit Mitte Oktober ist Marco Lippert bei der Duisburger WestSpiel-Gruppe als Manager Corporate Communications und Pressesprecher tätig. Damit verantwortet der 37-Jährige die interne und externe PR-Arbeit seines neuen Arbeitgebers.
„Eine spannende Aufgabe in einer aufregenden Branche wartet nun auf mich“, freut sich Lippert. „Gemeinsam mit tollen Kollegen möchte ich ein Stück weit daran mitarbeiten, das Spielbanken-Erlebnis als modernes Freizeitangebot zu positionieren.“ Marco Lippert kommt aus dem Düsseldorfer Büro der Netzwerkagentur Hill+Knowlton Strategies. Dorthin hatte ihn CEO Ernst Primosch, sein früherer Vorgesetzter beim Konsumgüterhersteller Henkel, Ende 2012 mitgenommen. Zuvor war Lippert u. a. Sprecher des Stadtmarketings der NRW-Landeshauptstadt.
„Schön, dass wir Marco Lippert für unsere Unternehmensgruppe gewinnen konnten“, so die WestSpiel-Geschäftsführer Lothar Dunkel und Steffen Stumpf. „Dank seiner umfangreichen Erfahrung und vielen frischen Ideen passt Herr Lippert ideal zu uns.“

Anbei der Turnierplan für das WestSpiel Poker Tour Finale:

Bildschirmfoto 2015-11-13 um 21.54.34

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben