Großartige Dokumentation über die „Pokerhauptstadt Gardena“ in Kalifornien

Freeway CityEinen wirklich interessanten Film kann man sich ab morgen im Internet anschauen. Der amerikanische Regisseur Max Votolato drehte einen Streifen über die hierzulande eher weniger bekannte, selbsternannte Pokerhauptstadt der Welt Gardena im Bundesstaat Kalifornien.

Der 90-minütige Film handelt aber nicht nur von dieser kleinen Stadt, sondern vor allem von einem Mann namens Ernie Primm, der Ende der 1930er Jahre eine Gesetzeslücke ausnutzte und dafür sorgte, dass man auch außerhalb von Los Angeles pokern konnte.

So entstand ein Refugium für Pokerspieler, das bis heute ein beliebtes Ausflugsziel ist und über etliche Pokerrooms verfügt. Unter anderem eröffnete der berühmte Larry Flynt einen Pokerroom namens Hustler Casino, als er vom Pokerboom Wind bekam.

Für Regisseur Votolato, der mit vielen Zeitzeugen sprach, ist Primm nicht nur eine Ikone des Pokerspiels, sondern auch jemand, von dem man im Bereich der Legalisierung von Poker noch viel lernen kann. Er war auch der Erfinder der stündlichen Gebühr für seinen Platz am Tisch statt eines Rakes pro Pott.

Hier der Trailer zum Film, den man sich ab morgen auf Vimeo anschauen kann:

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben