World Poker Tour zum Saisonauftakt mit $200.000 Super-Highroller-Turnier

solaire casino manilaBereits in ihre 14.Saison geht nächstes Jahr die World Poker Tour und für den Auftakt der ältesten Live-Turnierserie haben sich die Macher etwas Besonderes einfallen lassen.

Wie im Vorjahr wird die WPT-Saison im luxuriösen Solaire Resort & Casino auf den Philippinen eröffnet, aber dieses Mal steht neben dem $1.650 WPT National Main Event und diversen Side Events auch ein $200.000 Super-Highroller-Turnier auf dem Programm.

Dieses 200k-Turnier wird das teuerste in der Geschichte der WPT sein und soll neben den üblichen Verdächtigen unter den Weltklasse-Profis auch wohlhabende Geschäftsleute und Freizeitspieler anlocken.

Gestartet wird dieses hochinteressante Event am 3.Januar, man kann also hoffen, dass das Jahr 2016 gleich mit einem pokertechnischen Paukenschlag beginnt.

Bevor es auf den Philippinen hoch hergeht, steht aber noch das letzte Alpha8-Turnier der laufenden Saison auf dem Programm. Es wird mit einem Buy-In von $100.000 ab 18.Dezember im Bellagio von Las Vegas ausgetragen.

WPT-CEO Adam Pliska zeigte sich in einer Presseerklärung zum teuersten WPT-Turnier aller Zeiten schon sehr begeistert: „Mit dem zusätzlichen Angebot des $200.000 Super-Highroller-Turniers, dem teuersten Turnier in der WPT-Geschichte, hoffen wir auf die Teilnahme von einigen der besten Spieler der Welt und von einigen wohlhabenden Poker-Enthusiasten. Da ich das Solaire Resort & Casino persönlich kenne, bin ich sicher, dass alle Teilnehmer es als eines der beeindruckendsten Reiseziele der Welt erleben werden!“

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben