WPT Prag, Tag 4 – Live-Updates aus dem King’s

In diesem Beitrag bekommt ihr regelmäßige Updates zum €3.300 Main Event der WPT Prag. Schwerpunktmäßig konzentrieren wir uns dabei auf die Spieler aus dem deutschsprachigen Raum.

Tag 4: 6/256 Spieler, Blinds 10.000/20.000 plus 3.000 Ante.

22:14. Damit verabschieden wir uns vom Live-Blog der WPT Prag. Alle Chipcounts und die wichtigsten Infos um Tag gibt es in unserer gewohnten Tageszusammenfassung. Morgen wird der Finaltisch im Livestream übertragen und es gibt keinen Live-Blog. Tschüß und vielen Dank!

22:12: Es ist vollbracht. Pavel Veksler verabschiedet sich als letzter Spieler des Tages und wir haben unsere sechs Finalisten. Er trat mit AQ gegen die Zehnen von Chipleader Fahredin Mustafov an und bekam fünf Karten lang nicht die dringend benötigte Hilfe.

Fahredin Mustafov
Fahredin Mustafov

21:56: Eines muss man Abdelkader Benhalima lassen. Er hat Humor. Eben schiebt er auf einem Board mit 997T8 auf dem River nach einer Bet von Abreu All-In und als beide Gegner folden, ruft er nach den Kollegen von PokerNews und haut seine Zweien (!) auf den Filz.

21:41: Wenig Bewegung hier beim Main Event, auch bei den Highrollern steht das Feld stabil bei vier Spielern. Elliott Smith und Scott Hanna haben dort das Kommando übernommen.

20:27: Sergio Aido bekam zu Beginn des Tages richtig Lauf, doch jetzt ist seine Reise zu Ende. Mit 33 trat er zum Coinflip gegen Pavel Pavluvs AT an und scheiterte an einer Zehn auf dem Turn. Platz 7 für den Spanier.

19:18: Fahredin Mustafov hat sich mittlerweile als klarer Chipleader etabliert. Mit knapp 2 Millionen hat er fast doppelt so viele Chips wie der Zweite.

19:06: Mit acht Spielern tut sich relativ wenig. Noch zwei Spielern müssen heute ausscheiden, da bei der WPT das Finale traditionell six-handed gespielt wird.

Pavel Veksler
Pavel Veksler

18:35: Pavel Savin war gestern schon einmal Richtung Ausgang unterwegs, als er mit einem Paar Sechsen gegen AQ hinten war und noch eine Sechs riverte. Nun aber ist doch Schluss, denn Pavel Veksler riverte dieses Mal ein Ass gegen seine Achten.

18:21: Damit steht auch der Finaltisch fest mit folgenden Spielern:

PlatzNameLand
1Henrik HecklenDänemark
2Pavel SavinRussland
3Javier GomezSpanien
4Abdelkader BenhalimaAlgerien
5Pavel VekslerIsrael
6Pavel PlesuvMoldawien
7Sergio AidoSpanien
8Pedro MarquesPortugal
9Fahredin MustafovBulgarien

18:12: Alle Dealer, Floormen, Blogger und vor allem Turnierleiter Christian Scalzi wünschen sich schon lange, dass Abdelkader Benhalima ausscheiden möge. Stattdessen hat die Nervensäge aus Algerier aber schon wieder einen Spieler aus dem Turnier genommen. Dieses Mal hieß der Unglücksrabe Anton Afanasyev aus Russland, der mit AQ gegen AJ klarer Favorit war, aber von einem Buben gerivert wurde.

Martin Kabrhel
Martin Kabrhel

17:59: Das Highroller-Turnier findet ab sofort ohne deutsche Beteiligung statt. Martin Finger verlor seine Chips und ist draußen. Unter den sieben verbliebenen Spielern sind Scott Hanna, Martin Kabrhel, Adrian Mateos und Anton Astapau.

17:43: Im Cashgame-Bereich beginnt neben den „normalen“ Partien gerade eine Highstakesrunde mit Tony G und dem französischen Geschäftsmann Cyril Mouly, der immer ein gern gesehener Gast bei den Cashgame-Profis ist.

17:29: Der Portugiese David Abreu beendet die WPT Prag auf Platz 11. Auf einem Board mit 9c8h4c checkraiste er Fahredin Mustafov All-In und bekam den gegnerischen Call mit Assen. Abreu hatte KcTc und bekam auf dem Turn mit einem König weitere Outs, doch keines materialisierte sich.

Martin Finger
Martin Finger

17:17: Pedro Marques hat es sich nicht leicht gemacht, doch kurz vor Ablauf seiner Bedenkzeit callte er Pavel Plesuv auf einem Board mit 6977T und bekam A7 gezeigt. Der Moldawier bleibt mit dieser gewonnenen Hand in Führung. Einziger deutscher Spieler im Highroller-Event ist Martin Finger.

16:50: Die Spieler sind in der ersten Pause und setzen das Turnier gleich mit dem neuen Level 6.000/12.000 plus 2.000 Ante fort.

16:10: Igor Yaroshevsky hatte gestern Pech, als er mit Assen einen riesigen Pot gegen AK verlor. Insofern kann er mit Platz 11 auf jeden Fall zufrieden sein. Mit AQ trat er zum Coinflip gegen Plesuvs Sechsen an, traf aber nichts und bekommt €12.500.

15:53: Abdelkader Benhalima feiert wieder. Dieses Mal floppte er auf einem Board mit KJ9 die Straight und brachte seine Chips auf dem Turn im Pot unter. Da hatte Ihar Soika die Sechs zum Set getroffen und callte. Der River brachte eine Blank und Soika ist ausgeschieden.

15:43: Während an Tisch 1 weiterhin Pavel Plesuv das Maß aller Dinge ist, hat Sergio Aido am anderen Tisch das Kommando übernommen und die Million geknackt. Übrigens wird um 16 Uhr das Highroller-Turnier fortgesetzt. 12 Entries waren bisher verbucht, es deutet sich aber an, dass noch einige Spieler dazukommen. In Führung liegt derzeit Adrian Mateos, Martin Finger ist noch dabei, Fedor Holz ausgeschieden.

Abdelkader Benhalima
Abdelkader Benhalima

15:24: Und das war es dann auch für Steve O’Dwyer. Mit QJ ist er mit seinen restlichen Chips All-In, doch sein Gegner Ihar Soika hat mit AQ und einem Ass auf dem Flop die perfekte Antwort parat. Rang 14 und €10.300 für den Amerikaner.

15:19: Abdelkader Benhalima hat wieder zugeschlagen. Mit J8 hatte er bei seinem All-In per Reshove(!) gegen Steve O’Dwyers AK lange nichts, ehe er auf Turn und River eine Runner-Runner-Straight bastelte und den Weltklassemann crippelte. Natürlich feiert er den glücklichen Sieg mit großem Bohei und zieht wieder einmal die verwunderten Blicke der anderen Spieler auf sich…

Yann Dion
Yann Dion

14:58: Weiter geht’s mit dem munteren Scheibenschießen. Als Nächster ist der Kanadier Yann Dion dran, und auch er legte sich mit Sergio Aido an. Mit KT wurde er von den KQ des Spaniers dominiert und bekam keine Hilfe. Platz 14 und €10.300 sind der Lohn für eine tolle Leistung.

14:42: Und da hat es auch gleich den nächsten Bulgaren erwischt. Alexander Denishev lieferte seine letzten Chips bei Landsmann Fahredin Mustafov ab. Noch 15 Spieler.

14:36: Die ersten beiden Opfer hat der Tag schon gefordert. Der Türke Özgur Arda schied als Shortstack wie erwartet als Erster aus, danach erwischte es den Bulgaren Atanas Kavrakov, der in einer Blind Battle mit AJ in Asse von Sergio Aido rannte.

Pavel Plesuv
Pavel Plesuv

14:30: Der Chipleader des gestrigen Tages, Pavel Plesuv, hat bislang überschaubare Live-Gewinne von knapp €40.000 vorzuweisen. Offiziell taucht er als Russe in den einschlägigen Listen aus, hier firmiert er aber als Moldawier. Insgesamt ist hier ein starkes südosteuropäisches Kontingent unter den letzten 18, denn es sind noch einige Bulgaren und ein Ukrainer dabei.

14:22: In den ersten Händen ist Highroller Henrik Hecklen in viele Hände involviert, gewinnen konnte er allerdings keine einzige. Ihm ist anzumerken, dass er durch und durch Online-Spieler ist. Er schaut selten zu seinen Gegnern und trifft seine Entscheidungen oft sehr schnell.

Steve O' Dwyer
Steve O‘ Dwyer

13:59: Die Spieler sind größtenteils bereits eingetroffen, nur der bekannteste Mann der letzten 18, Steve O’Dwyer, lässt noch auf sich warten. Der Amerikaner, der mittlerweile für Irland an den Start geht, stand gestern bereits kurz vor dem Aus, als er mit 77 gegen 88 zum All-In antrat und eins seiner beiden Outs traf. Mittlerweile hat er wieder einen sehr passablen Stack und gehört zweifellos zu den großen Favoriten auf den Sieg.

13:42: Hallo und herzlich willkommen zu Tag 4 der WPT Prag. In knapp 20 Minuten geht es hier im King’s Casino weiter, noch 18 Spieler sind dabei. Hier die Chipcounts und die bisherigen Payouts:

€3.300 WPT Prag Main Event, Stand nach Tag 3

Pavel Plesuv1,229,000
Pavel Veksler1,053,000
David Abreu627,000
Sergio Aido595,000
Henrik Hecklen525,000
Ihar Soika459,000
Steve O’Dwyer442,000
Anton Afanasyev413,000
Pavel Savin386,000
Pedro Marques326,000
Javier Gomez315,000
Yann Dion257,000
Abdelkader Benhalima256,000
Fahredin Mustafov247,000
Aleksandar Denishev189,000
Atanas Kavrakov172,000
Igor Yaroshevskyy133,000
Ozgur Arda61,000

 

Die bisherigen Payouts:

1€175.000
2€120.000
3€77.500
4€57.400
5€43.000
6€34.100
7 Pavel Veksler€28.200
8 Sergio Aido€22.500
9 Pavel Savin€17.000
10 Anton Afanasyev€12.500
11 David Abreu€12.500
12 Igor Yaroshevsky€12.500
13 Ihar Soika€10.300
14 Steve O’Dwyer€10.300
15 Yann Dion€10.300
16 Alexander Denishev€8.680
17 Atanas Kavrakov€8.680
18 Özgur Arda€8.680
19Jerry Ödeen€7.600
20Aliaksai Bokai€7.600
21Emrah Cakmak€7.600
22Ben Heath€6.800
23Suat Ferhan€6.800
24Brian Senie€6.800
25Süleyman Erdar€6.000
26Valdemar Kwaysser€6.000
27Robert Heidorn€6.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben