Die Deutsche Pokermeisterschaft startet am Montag in der Spielbank Berlin!

German Poker Tour LogoZahlreiche Major-Stopps gab es in diesem Jahr bei der „German Poker Tour“. Vom 14.- 20. Dezember 2015 kommt es nun zum großen Showdown beim Finale in der Spielbank Berlin am Potsdamer Platz. Gesucht werden die Deutschen Meister im Pot-Limit Omaha und Texas Hold`em No-Limit. Los geht es bereits am Montag mit zwei Satellites für die beiden Haupt-Events.

Am Dienstag beginnt dann um 18:00 Uhr die Deutsche Pot-Limit Omaha Meisterschaft. Für ein Buy-In von €500+€50 erhalten die Spieler eine Startdotation von 20.000 (400 Big Blinds) und jeder Level dauert 40 Minuten. Während der ersten 4 Levels ist ein Re-Entry erlaubt. Der Sieger wird dann im Finale am Mittwoch den 16. Dez ausgespielt. Hier findet ihr die Turnier-Struktur.

Der DPM 2015 Texas Hold‘ em No-Limit Main-Event startet dann am Donnerstag um 18:00 Uhr mit dem Tag 1a. Hier beträgt das Buy-In €1.000+€100 und es geht mit 40.000 Chips (400 Big Blinds) los. Die Levels-Zeiten betragen an den beiden Starttagen Eins jeweils 40 Minuten, ab Tag 2 dann 60 Minuten. Es gibt die Möglichkeit in den ersten 6 Levels von einem Re-Entry Gebrauch zu machen oder sein Glück am Tag 1b (Freitag ab 18:00 Uhr) zu versuchen. Für alle die es heil durch einen der Starttage Eins schaffen, geht es am Samstag um 16:00 Uhr mit Tag 2 weiter. Das Finale findet am Sonntag ab 16:00 Uhr statt. Hier findet ihr die Turnier-Struktur.

Spielbank Berlin Potsdamer Platz
Spielbank Berlin Potsdamer Platz

Natürlich gibt es über die Woche verteilt einige Live-Satellites in der Spielbank. Dazu kommen noch zwei Side-Events. Das erste ist das THNL Knockout Bounty (€100 Kopfgeld) am 19. Dez ab 19:30 Uhr für ein Buy-In von €220. Das andere ist das THNL Turbo Abschluss-Event am Sonntag um 18:00 Uhr für ein Buy-In von €70+€7.

 

 

DPM 2015 Turnierplan

Alle weiteren Informationen zur DPM 2015 gibt es hier.

Quelle / Bild Quelle: German Poker Tour, Spielbank Berlin

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben