Jan-Peter Jachtmann gewinnt über €70.000 beim Kitz High Event im Casino Kitzbühel!

Die Sieger des Kitz High Event
Die Sieger des Kitz High Event

Am Samstag den 12. Dezember 2015 kamen die neun Finalisten zurück ins Austria Casino Kitzbühel, um den Sieger des €6.000 „Kitz High“ High Roller Event auszuspielen. Die Teilnehmer hatten sich darauf geeinigt, dass ausgeschiedene Akteure noch einmal zum Start von Tag 2 in das Turnier einsteigen konnten. Um den Preispool hochzutreiben, wurde auch ein Add-On (€6.000 für 50.000 in Chips) erlaubt. Auf diese Art kamen 33 Entries zusammen, und es ging um einen Preispool von €185.040.

Mit von der Partie waren unter anderen Tony G, Leon Tsoukernik, Florian Langmann, Philipp Gruissem oder auch Daniel „Jungleman“ Cates. Das Tempo war hoch und schließlich erwischte es Dominik Pfeiffer auf Platz 5 als Bubble Boy. Im Heads-Up standen sich schließlich der massive Chipleader zum Start des Tages, Jan-Peter Jachtmann, und Marko Neumann (hatte sich am Tag 2 erneut in das Turnier eingekauft) gegenüber. Das bessere Ende hatte der „Hamburger Jung“ für sich und  durfte sich über den Titel und ein Preisgeld von €70.320 freuen.

Hier ist das offizielle Endergebnis:

Kitz High (High Roller Event)
Casino Kitzbühel (AUT)
Buy-In: €6.000 + Re-Entries
Entries: 33
Preispool: €185.040
PlatzNameNationPreisgeld
1.Jan-Peter JachtmannGER70.320 €
2.Marko NeumannGER51.810 €
3.Hasim KrasnikiNN37.010 €
4.Alexander RettenbacherAUT25.900 €

Bildquelle: Casinos Austria

2 Kommentare zu “Jan-Peter Jachtmann gewinnt über €70.000 beim Kitz High Event im Casino Kitzbühel!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben