Feiert Tom Dwan tatsächlich beim $200k Super High Roller sein Comeback?

Tom Dwan
Tom Dwan

Anfang Januar findet auf den Philippinen ein $200k Super High Roller im Rahmen der WPT statt, und wenn man dem veranstaltenden Poker King Club glaubt, wird ein alter Bekannter daran teilnehmen.

Jüngst gab der Poker King Club nämlich das Line-Up dieses außergewöhnlichen Turniers bekannt und nannte dabei folgende Namen: Richard Yong, Paul Phua, Cali Group CEO Lei Tim Meng, Allbet CEO, Mui Man Bok, Qin “The Chairman” Si Xin, Wang “Shanghai Wong”, Qiang, Zhang “Big Head” Xi Hong, Wang Zuo, Stanley Choi, Zhang Shu Nu Aaron, Liang Yu und Chan Wai Leong vertreten die Fraktion der asiatischen Geschäftsleute, und dazu kommen so klangvolle Namen wie Phil Ivey, Andrew Robl, Feder Holz, Sam Trickett, Andrew Pantling, Vivek Rajkumar, Andrew Timothy, Daniel „Jungleman“ Cates und, jetzt kommt’s: Tom “durrrr” Dwan.

Konnte man mit Spielern wie Ivey oder Robl rechnen, ist die angekündigte Teilnahme von Tom Dwan eine echte Überraschung.

durrrr feiert sein Comeback
durrrr feiert sein Comeback?

Der ehemalige Superstar ist seit Längerem pokertechnisch abgetaucht, und außerdem tat er sich nie als Turnierspieler hervor, sondern stets als furchtloser Cashgame-Experte.

Nun zaubert der Poker King Club also ausgerechnet Dwan aus dem Hut und präsentiert ihn als Aushängeschild für sein Super-Highroller-Turnier, bei dem abseits sicher auch mit größerer Cashgame-Action gerechnet werden darf.

Dwans letzter Eintrag im Hendon Mob ist fast zwei Jahre alt. Damals erreichte er bei der $250.000 Challenge der Aussie Millions den sechsten Platz und konnte sein Startgeld verdoppeln.

Legendär sind seine Bracelet-Wetten mit anderen Spielern der Weltklasse. 2010 stand er im Heads-Up eine $1.500 Massenturniers und musste nur noch den Australier Simon Watt besiegen, um mehrere kostspielige Wetten mit Daniel Negreanu, Phil Ivey und Co. zu gewinnen, die nervös um den Tisch herumstreunten.

Letztlich setzte sich Watt durch, und die anderen Superstars konnten aufatmen…

Hier eine von Dwans berühmtesten Händen, der größte Live-Cashgame-Pot aller Zeiten:

Ein Kommentar zu “Feiert Tom Dwan tatsächlich beim $200k Super High Roller sein Comeback?

  1. Dwan hat für Turniere nicht die nötige Geduld. Man kann shortstacked eben nicht Hände wie T2o UTG eröffnen und darauf spekulieren auf turn und river Trips zu hitten. Mal sehen ob er sich in dem Turnier ein wenig beherrschen kann und ähnlich wie in der 250k-Challenge den FT erreicht. Unterhaltsam wärs ja – vor allem wenn Jungleman mit am Tisch sitzt!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben