Highstakes im Internet – Blutige Nase für Viktor Blom

Viktor BlomDen Lauf, den Viktor Isildur1 Blom in diesem Jahr an den teuren Tischen von PokerStars hinlegte, wünscht sich gewiss mancher Online-Spieler, doch in letzter Zeit kam bei dem spielfreudigen Schweden gehörig Sand ins Getriebe.

Am Wochenende bekam Blom eine saftige Abreibung und verlor über $430.000. Den Großteil setzte er dabei mit Pot-Limit Omaha $200/$400 gegen Ben Ben86 Tollerene und cumicon in den Sand, doch auch beim Fixed Limit Hold’em verlor der Schwede Geld.

Insgesamt spielte Isildur1 3.219 Hände und war damit der aktivste Akteur auf PokerStars, während Tollerene als größter Gewinner gerade einmal 585 Hände brauchte, um ein Plus von gut $240.000 zu erzielen.

Natürlich war Blom auch in den teuersten Pot des Wochenendes involviert. Auf einem River mit KcJd3c8d5s bluffte er mit QhTc9d4c und etlichen geplatzten Draws Pot, doch cumicon ließ sich mit AdAs9c2c nicht abschütteln und callte.

Über $159.000 war dieser Pot wert, bei dem Blom auf dem Flop schon fast 60 Prozent Pot Equity gehabt hatte.

Die größten Gewinner des Wochenendes

Ben Ben86 Tollerene+$240.218
cumicon+$151.245
Elior Crazy Elior Sion+$105.320
Yoghii+$88.737
Alex BiatchPeople Luneau+$72.557

Bei den größten Verlierern findet man neben Blom auch die beiden Poker-Exzentriker Ilari Sahamies und Dan Cates, die hinter dem Schweden auf den Plätzen 2 und 3 der größten Verlierer folgen.

Die größten Verlierer des Wochenendes

Viktor Isildur1 Blom-$430.162
Ilari Ilari FIN Sahamies-$88.563
Daniel w00ki3z. Cates-$70.599
WRUUUUM-$65.296
Henrik hhecklen Hecklen-$44.532

 

Ein Kommentar zu “Highstakes im Internet – Blutige Nase für Viktor Blom

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben