Verrücktes 4-Way All-In im EPT Main Event Prag kurz vor dem Final Table

all_in_ept_hrIm Main Event der European Poker Tour in Prag kam es bei nur noch 13 verbleibenden Spielern zu einer interessanten Karten-Konstellation, die gleich drei Spielern zum Verhängnis wurde. Wer diese Hand nicht schon bei der Live-Übertragung gesehen hat, der hat jetzt noch einmal die Möglichkeit sich die Hand im Replay anzusehen.

Mit involviert in die Hand waren Chris Walker, Marc Macdonnell, Javier Gomez und Ilkin Amirov. Macdonnell hatte gerade eine Hand zuvor nahezu all seine Chips an den Russen Gleb Tremzin verloren und war damit als einziger der vier Spieler richtig short.

4-Way All-In – Triple Bust-Out bei der EPT Prag 

Quelle / Bild Quelle: PokerStars / Neil Stoddart

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben