Global Poker Index – Zwei Deutsche unter den Top Ten

Byron Kaverman
Byron Kaverman

Kurz vor dem Jahresende lohnt sich immer ein Blick auf den Global Poker Index, kurz GPI, und die neuesten Platzierungen, die dann meist auch bis ins neue Jahr Bestand haben.

Als Nummer 1 etabliert hat sich mittlerweile Byron Kaverman, der ein ganz starkes Jahr hinlegte und unter anderem ein Bracelet bei der WSOP gewann. Kaverman führt eine Armada von insgesamt sechs Amerikanern an, ehe mit Martin Finger der erste Deutsche kommt.

Durch seinen Sieg beim Alpha8 in Las Vegas schaffte Fedor Holz erstmals den Sprung in die Top Ten und zählt damit zum erlauchten Kreis der zehn besten Pokerspieler der Welt.

Hier die aktuellen Top Ten des GPI:

1Byron KavermanUSA4.248,73
2Anthony ZinnoUSA4.164,84
3Jason MercierUSA4.044,15
4Steve O’DwyerUSA3.977,73
5Nicholas PetrangeloUSA3.955,15
6Kevin MacPheeUSA3.849,71
7Martin Finger Deutschland3.698,92
8Davidi KitaiBelgien3.697,25
9Bryn KenneyUSA3.694,22
10Fedor Holz Deutschland3.632,87

 

Neben der Dauerwertung des GPI, die als inoffizielle Weltrangliste fungiert, gibt es auch noch die Wertung Player of the Year, die sich oft nicht grundlegend, aber doch in Details von der eigentlichen Rangliste unterscheidet.

Dort liegt ebenfalls Byron Kaverman vor Anthony Zinno an der Spitze, aber mit Dzmitry Urbanovich ist der Aufsteiger des Jahres auf Platz 5 zu finden.

Auch in der Jahreswertung liegen zwei Deutsche unter den Top Ten, auf Platz 8 taucht Dominik Nitsche auf, einen Platz dahinter wieder Fedor Holz. Martin Finger ist in dieser Wertung auf Rang 12 notiert.

 

GPI, Player of the Year

1Byron KavermanUSA4.736,90
2Anthony ZinnoUSA4.649,05
3Steve O’DwyerUSA4.640,17
4Nicholas PetrangeloUSA4.406,04
5Dzmitry UrbanovichPolen4.233,71
6Jason MercierUSA4.175,44
7Connor DrinanUSA3.996,08
8Dominik Nitsche Deutschland3.848,66
9Fedor Holz Deutschland3.834,30
10Scott SeiverUSA3.834,10
11Erik SeidelUSA3.823,52
12Martin Finger Deutschland3.741,42

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben